1. Startseite
  2. Bayern
  3. Sohn führt Polizei zu kiffendem Vater

Oberfranken

28.04.2019

Sohn führt Polizei zu kiffendem Vater

Der erwischte Mann erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein 24-Jähriger stimmte einer freiwilligen Wohnungsnachschau der Polizei zu. So erwischten die Beamten seinen Vater beim Kiffen.

Einem Marihuana-Konsumenten ist die Polizei durch die unbeabsichtigte Hilfe seines Sohnes auf die Spur gekommen. Die Beamten hatten im oberfränkischen Marktredwitz einen 24-Jährigen kontrolliert, der daraufhin einräumte, vor wenigen Tagen Marihuana geraucht zu haben. Als die Beamten den jungen Mann fragten, ob er mit einer freiwilligen Wohnungsnachschau nach weiteren Betäubungsmitteln einverstanden sei, willigte er ein.

An der Adresse seiner Eltern angekommen, saß der Vater auf der Terrasse und rauchte gerade gemütlich einen Joint, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Außerdem wurde weiteres Marihuana im Hause sichergestellt. Der 52-jährige Vater erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (dpa, lby)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AKY4789.jpg
Lindau

15-jähriger Sprachschüler von Jugendlichen verprügelt

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen