Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Verbranntes Grillfleisch auf der A9

Laster brennt aus

22.07.2010

Verbranntes Grillfleisch auf der A9

Auf der A9 ist ein Kühllaster ausgebrannt.
Bild: Feuerwehr Allershausen

Massengrillparty auf der A 9: Bei Allershausen brannte ein Sattelzug vollkommen aus. Der Lkw hatte 20 Tonnen Grillfleisch geladen.

Der Wagen war am Mittwochmorgen in Fahrtrichtung München zwischen der Anschlussstelle Allershausen und der Rastanlage Fürholzen in Brand geraten. Wie die Feuerwehr Allershausen berichtet, brannte die Zugmaschine aus bisher ungeklärter Ursache lichterloh. Mithilfe eines Schaumrohres und zwei weiteren Rohren konnte der Brand gelöscht werden.

Das skurrile an dem Unfall: Wie die Abendzeitung schreibt, hatte der Kühllaster 20 Tonnen Grillfleisch geladen - von Putenfleisch über Rindersteaks, bis hin zu Schweinefilets. Statt auf dem Grill, kokelten die Steaks auf der Autobahn. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren