1. Startseite
  2. Bayern
  3. Verletzte durch unbekannte Flüssigkeit bei Nachbarschaftsstreit

Schwabach

14.08.2019

Verletzte durch unbekannte Flüssigkeit bei Nachbarschaftsstreit

Laut Polizei erlitten auch zwei Beamte Atemwegsreizungen, da sie die Dämpfe der Flüssigkeit einatmeten. Die Feuerwehr soll nun klären, worum es sich handelt.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Nahe Nürnberg ist ein Nachbarschaftsstreit eskaliert: Ein Mann soll fünf Menschen mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit verletzt haben.

Mit einer zunächst unbekannten Flüssigkeit hat ein Mann bei einem Nachbarschaftsstreit in Schwabach nahe Nürnberg fünf Menschen verletzt. Betroffen seien auch zwei Polizeibeamte, die Dämpfe eingeatmet und Atemwegsreizungen erlitten hätten, sagte ein Sprecher der Polizei.

Die Feuerwehr habe das Areal großräumig abgesperrt. "Es wird keine weiteren Verletzten geben", sagte der Sprecher. Die Feuerwehr prüfe, um welche Substanz es sich handele und wie sie unschädlich zu machen sei. (dpa/lby)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren