Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Versicherung: Autofahrer sparen

Versicherung
31.08.2018

Autofahrer sparen

Wo Kfz-Besitzer auf eine Senkung der Beiträge hoffen dürfen

In Bayern können mehr als eine Million Autofahrer auf niedrigere Beiträge bei Haftpflicht- und Kaskoversicherungen hoffen. In gleich 19 Zulassungsbezirken gelten künftig niedrigere Regionalklassen, die bei der Kfz-Versicherung berücksichtigt werden, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilte. 1,2 Millionen Autofahrer sind in diesen Bezirken registriert.

Die Regionalklassen spiegeln die Schadensbilanz der in den jeweiligen Bezirken zugelassenen Autos wider. „Grundsätzlich gilt: Je besser die Schadensbilanz und damit die Einstufung in der Regionalklasse, desto günstiger wirkt es sich auf den Versicherungsbeitrag aus“, schreibt der GDV. Allerdings hängen die Beiträge von mehreren Faktoren ab, zudem sind die Regionalklassen des GDV für die einzelnen Versicherer nicht bindend.

Für die Autofahrer in den bayerischen Großstädten wird sich ohnehin wenig ändern. Unter anderem München, Nürnberg, Augsburg, Ingolstadt und Fürth verharren bei der Haftpflichtversicherung wegen der hohen Schadensbilanz weiterhin in der höchsten Regionalklasse 12. Das Berchtesgadener Land verbesserte sich als einzige Region um zwei Stufen und gehört nun zur Regionalklasse 7. Kronach gehört als einziger Bezirk der niedrigsten Regionalklasse 1 an.

Für Autofahrer in Schwaben und dem angrenzenden Oberbayern gibt es bei der Haftpflichtversicherung kaum Veränderungen. In fast allen Bezirken bleiben die Regionalklassen auf dem alten Niveau – mit drei Ausnahmen: In den Kreisen Dillingen (bisher 7) und Lindau (bisher 8) sinkt die Klasse um jeweils eine Stufe, im Unterallgäu (bisher 5) geht sie eine nach oben. Bei der Vollkaskoversicherung steigt die Regionalklasse im Donau-Ries (jetzt 5) und in Memmingen (jetzt 4) und sinkt in Landsberg (jetzt 6) sowie Eichstätt (jetzt 5). Bei der Teilkasko verbessern sich Memmingen (jetzt 8) und das Unterallgäu (jetzt 10) um eine Stufe, während die Regionalklasse im Ostallgäu um eine nach oben geht auf jetzt 15. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.