Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Attacken im Donbass dauern trotz Schnee und Kälte an
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Agrar: Fendt: Auftragsbücher für elf Monate gefüllt

Agrar
26.08.2022

Fendt: Auftragsbücher für elf Monate gefüllt

Der Allgäuer Traktorhersteller Fendt kommt nach eigener Darstellung bisher gut durch die Krise.

"Fendt geht es wirklich gut", sagte Geschäftsführer Christoph Gröblinghoff am Freitag bei der Pressekonferenz in Kolitzheim bei Würzburg. Die Auftragsbücher seien für die nächsten rund elf Monate gefüllt.

Am Vorabend hatte das Unternehmen einen neuen Traktor vorgestellt, das beste Gerät der Firmengeschichte, wie Gröblinghoff betonte. Der Traktor hat unter anderem mehr als zwei Meter hohe Reifen, über 300 PS und eine Getränke-Kühlbox unter dem Fahrersitz. Fendt will schon bald einen Elektro-Traktor vorstellen und geht davon aus, dass es 2030 erste Wasserstoff-Traktoren geben wird.

Fendt wird den Angaben zufolge Ende des Jahres an seinen deutschen Standorten 6700 Mitarbeiter beschäftigen - 1000 Mehr als Ende 2021. Im laufenden Jahr soll das Absatzziel von mehr als 20 000 Traktoren erreicht werden, das in den vergangenen beiden Jahren verfehlt worden war. Für 2023 werde ein Absatz von bis zu 25 000 Einheiten angepeilt, sagte Gröblinghoff. Bei den Mähdreschern würden im laufenden Jahr 200 Stück abgesetzt. 2022 sollen 120 Millionen Euro investiert werden, ein großer Teil in die Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.