Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayernticker
  4. Bayerische Alpen: Wanderer stürzt am Watzmann in den Tod

Bayerische Alpen
22.08.2018

Wanderer stürzt am Watzmann in den Tod

Ein Wanderer ist am Watzmann in den Tod gestürzt.
Foto: dpa

Ein 33-jähriger Wanderer ist beim Klettern am Watzmann gestorben. Laut Polizei stürzte er ohne Fremdeinwirkung bis zu 100 Meter in die Tiefe.

Beim Klettern am Watzmann ist ein 33 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Berchtesgadener Land gestorben. Der Mann stürzte bis zu 100 Meter in die Tiefe. Nach Angaben der Polizei war der Mann am Mittwoch wohl alleine unterwegs, er stürzte ohne Fremdeinwirkung ab. Die Bergung der Leiche gestaltete sich schwierig, es waren Seilwinden und Hubschrauber im Einsatz. Der Watzmann zählt mit 2713 Metern Höhe zu den höchsten Bergen der bayerischen Alpen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.