1. Startseite
  2. Digital
  3. Pressestimmen: "Apple legt den Grundstein für weitere Rekorde"

iPhone 5

13.09.2012

Pressestimmen: "Apple legt den Grundstein für weitere Rekorde"

Mit seinen Maßen soll das iPhone 5 wie die Vorgängermodelle bequem mit einer Hand zu bedienen sein. Foto: Christoph Dernbach
2 Bilder
Mit seinen Maßen soll das iPhone 5 wie die Vorgängermodelle bequem mit einer Hand zu bedienen sein.
Bild: Christoph Dernbach dpa

Bewertungen zum neuen iPhone 5 schießen seit der Präsentation wie Pilze aus dem Boden. Die Urteile sind allerdings nicht einhellig. Wir liefern einen Überblick.

Die Zeit: Apples Vorsprung wird kleiner. Das iPhone 5 ist wie erwartet größer und schneller als sein Vorgänger und funkt mit LTE. Wirklich revolutionär ist es nicht mehr. In den vergangenen Jahren waren den Geräten im Vorfeld immer sehr viel mehr Dinge zugetraut worden, als sie letztlich lieferten. Apple, so scheint es, hat mindestens einen Teil seines Nimbus verloren.

Die Welt: Das iPhone 5 ist eine Ohrfeige für Apples Rivalen. Auch wenn Apple mit dem iPhone 5 keine Design-Revolution vollbringt, legt der teuerste Konzern der Welt doch den Grundstein für weitere Rekorde. So schnell kam noch nie ein neues Modell auf den Markt.

iPhone ist vor allem Statusobjekt

Der Stern: Obwohl das neue Apple-Handy keine Revolution ist - längst gibt es Telefone mit größeren Bildschirmen, schnelleren Prozessoren und hochauflösenden Kameras -, wird sich das Telefon hervorragend verkaufen. Denn das iPhone ist nicht nur ein High-Tech-Telefon, sondern vor allem auch Statusobjekt. Und dank des neuen Äußeren dürfte es auch als solches erkennbar sein.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

 

chip.de: Größer und besser. Das iPhone 5 ist die logische Fortsetzung der Handy-Reihe und wird Apple sicher helfen, seinen Erfolg im Smartphone-Universum fortzusetzen. Die Kalifornier haben es geschafft, das neue iPhone sogar noch ein Stück eleganter wirken zu lassen als den Vorgänger und es gleichzeitig an wichtigen Stellen weiterzuentwickeln... Wer bereits ein Vorgängermodell besitzt, wird dem Verkaufsstart des neuen iPhones in einigen Tagen entgegenfiebern. Eingefleischte Android-Fans dagegen werden sicher auch im iPhone 5 keinen Grund sehen, die Seiten zu wechseln.

Apps an neues Bildschirmformat anpassen

heise.de: Apple ist der Designsprache des iPhone 4 und iPhone 4S mit dem Metallrahmen, den harten Kanten und der Glasfront treu geblieben. Doch in kleinen Details wirkt das neue eleganter und hochwertiger.

appleunity.de: “We take changing the iPhone really seriously. We don’t want to just make a new phone, we want to make a much better phone.”  Der Leitspruch ist tatsächlich gelungen. (zu deutsch: Wir nehmen die Aufgabe, das iPhone zu ändern wirklich ernst. Wir wollen kein neues Handy machen, wir wollen ein viel besseres Handy machen.)

Basler Zeitung: Apps müssen für das neue Bildschirmformat angepasst werden, die Entwickler werden sich bis zum Verkaufsstart in zwei Wochen sputen, entsprechende Versionen anzubieten.

 

Bild: Ob Apple mit dem neuen iPhone 5 die Erwartungen erfüllt hat, muss natürlich jeder selber entscheiden. Doch gerade Features wie ein schnellerer A6-Chip, das größere 4-Zoll-Display, die Turbo-LTE-Funktechnik, das bessere Akku und eine verbesserte Kamera dürften Apple-Fans begeistern.

techradar.com: Is it going to sell like hot-cakes? Of course. Will it send shockwaves shuddering through the tech world and turn competitors back to their drawing boards? No. (zu deutsch: Wird es weggehen wie warme Semmeln? Natürlich. Wird es die Technikbranche erschüttern und die Konkurrenz zurück an die Reißbretter zwingen? Nein.) shf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren