Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Umfrage: Jeder siebte Jugendliche wird im Internet zum Mobbingopfer

Umfrage
22.09.2014

Jeder siebte Jugendliche wird im Internet zum Mobbingopfer

Jugendliche werden häufig Opfer von Cybermobbing.
Foto:  Oliver Berg (dpa)

Jeder siebte zwischen 10 und 18 ist einer aktuellen Umfrage zufolge schon einmal Opfer vom Mobbing Im Internet geworden. Mädchen seien häufiger betroffen, heißt es.

Jeder siebte Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren ist laut einer Umfrage schon einmal Opfer von Mobbing im Internet geworden. In absoluten Zahlen entspreche das rund einer Million Fälle, teilte der IT-Branchenverband Bitkom am Montag in Berlin mit. Mädchen seien etwas häufiger betroffen als Jungen.

Mobbing im Netz: Wenn Lügen verbreitet werden

Die Gemeinheiten im Netz reichten von subtilen Formen wie dem Ausschluss aus Chat-Gruppen bis zum Erstellen von Webseiten, die nur das Ziel hätten, eine Person schlecht zu machen. 

Demnach gaben zehn Prozent der Jugendlichen an, dass über sie im Internet Lügen verbreitet wurden. Vier Prozent sagten, jemand habe schon einmal peinliche Fotos von ihnen ins Internet gestellt. Im Gegensatz zu Hänseleien in der Schule könnten sich die Betroffenen dem Cybermobbing kaum entziehen, betonte Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder. "Die Angriffe verfolgen sie über Smartphone und Computer an fast jeden Ort." dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.