Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Digital
  3. WhatsApp-Newsletter: WhatsApp stellt Newsletter ein - wie möchten Sie in Zukunft informiert werden?

WhatsApp-Newsletter
15.10.2019

WhatsApp stellt Newsletter ein - wie möchten Sie in Zukunft informiert werden?

Über den Messenger-Dienst WhatsApp dürfen ab dem 7. Dezember keine Newsletter mehr versendet werden.
Foto: Martin Gerten, dpa

"WhatsApp" verbietet ab Dezember den Versand von Newslettern. Deswegen möchten wir von Ihnen wissen, auf welchem Weg wir Sie in Zukunft erreichen dürfen.

Als WhatsApp vor einigen Wochen mitteilte, dass es den Versand von News-Angeboten wie Newslettern oder Eilmeldungen ab dem 7. Dezember 2019 untersagt, war das eine bittere Nachricht für uns. Wie viele andere Verlage und Medienunternehmen nutzt auch unsere Redaktion den Messenger, um Sie, liebe Leserinnen und Leser, täglich mit den wichtigsten Nachrichten zu informieren - ein Angebot, das sehr geschätzt wird und für das wir sehr viel positives Feedback bekommen. Mehr als 20.000 Nutzer haben unsere Messenger-Angebote inzwischen abonniert.

Umso wichtiger ist es für uns, Ihnen eine Alternative für die Zukunft anbieten zu können - dabei ist uns Ihre Meinung wichtig. Wie möchten Sie unsere Eilmeldungen und Newsletter künftig erhalten?

Alternativ können Sie uns auch gerne Vorschläge per Mail an social@augsburger-allgemeine.de mitteilen. Keine Sorge, bis Dezember bleibt unser News-Service aber wie gehabt bestehen.
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.10.2019

Es ist sehr schade, dass WatsApp das künftig verbietet. Mir wäre es somit am liebsten über eine News-App.

Permalink