1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Erst Zöschingen, dann Indien

Musik

17.10.2018

Erst Zöschingen, dann Indien

Die Erpfenbrass Band lieferte einen fetzigen Auftritt in der Gemeindehalle Zöschingen. Den Rahmen für die Veranstaltung bot die Kulturbühne Bachtal.
Bild: Asum

Kulturbühne Bachtal präsentiert die Erpfenbrass Band

Diese Band kann man nicht beschreiben. Sie muss gehört werden, sie passt in kein Genre, sondern trifft einfach den Nerv der Zeit. Jung und flexibel sind die Bandmitglieder, bis zu zwölf Musiker gehören zu der Erpfenbrass Band, aus dieser haben sich dann die Erpfenhauser Dorfmusikanten gebildet. Diese Band besteht aus vier Mitgliedern, die direkt im Anschluss des Auftrittes in der gut besuchten Gemeindehalle Zöschingen am vergangenen Wochenende nach Indien reisen. Von der Vogelwiese bis zu Hey Jude von den Beatles – für jeden war etwas dabei und der fetzige Rhythmus, gepaart mit der charmanten Art, ließ den Abend zu einem gelungenen werden. Unter der Kulturbühne Bachtal ist aktuell ausschließlich der Musikverein Zöschingen aktiv. Der Vorsitzende Thomas Eisenbart erklärte, dass diese Kulturbühne eine Plattform für alle Vereine ist. Zweimal im Jahr stellt der Musikverein ein Programmpunkt, von Comedy bis Livemusik. Thomas Eisenbart würde sich mehr Resonanz aus dem Landkreis erhoffen, sagt er. Im kommenden Frühjahr hätten alle wieder die Chance, einen Programmpunkt zu erleben. Nach dem Auftritt in Zöschingen berichten Sebastian und Jan Jäger mit Vorfreude von ihren nächsten Auftritten in Indien: Zwölf Tage, 14 Gigs, und einen Tag zur Erholung. 2019 feiert die Band ihr zehnjähriges Bestehen, mit Pauken und Trompeten. Im wahrsten Sinne des Wortes: Vlado Kumpan, der Trompeter, wird ein Programmpunkt sein.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren