Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Hier können Sie sich Tipps für die Gartengestaltung holen

Landkreis Dillingen

14.06.2017

Hier können Sie sich Tipps für die Gartengestaltung holen

Auch im Kreis Dillingen sind am 25. Juni wieder Gärten geöffnet.
Bild: Peter von Neubeck (Archivfoto)

Der Tag der offenen Gartentür naht: In Gundelfingen und Aislingen darf gespitzelt werden.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Abteilung Gartenbau, und der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege in Zusammenarbeit mit den Kreisfachberatern an den Landratsämtern in ganz Schwaben organisieren am Sonntag, 25. Juni, den „Tag der offenen Gartentür“. Landrat Leo Schrell, selbst ein bekennender Gartenliebhaber, bedankt sich insbesondere bei den Gartenbesitzern, die sich im Landkreis aktiv an der diesjährigen schwabenweiten Aktion beteiligen. Er lädt die Bevölkerung ein, einen Besuch für Anregungen zur artenreichen Gestaltung des eigenen Gartens zu nutzen.

Insgesamt 46 Gärten öffnen im Regierungsbezirk Schwaben ihre Türen und bieten den Besuchern vielfältige Einblicke in die unterschiedliche Gestaltung des eigenen Grüns. Gartenteiche, Gemüsegärten, Staudenpflanzungen, Rosenbeete und viele andere Gestaltungselemente können an diesem Tag ausnahmsweise einmal hinter dem Gartenzaun betrachtet werden. Beeindruckend ist der Tag der offenen Gartentür auch, weil jeder Garten ein anderes Gesicht hat.

Im Landkreis sind jeweils ein Garten in Gundelfingen (Lorenz und Roswitha Stöpfel, Riedhauser Str. 15) und in Aislingen (Anja Wengenmayer, Graf-von-Werdenberg-Str. 19) für die Besucher geöffnet. Gartenliebhaber können sich an diesem Tag wertvolle Anregungen und Tipps für den eigenen Garten holen. In Gundelfingen bewirtet der Verein für Gartenbau, Heimat und Umwelt Bächingen die Gäste.

Ein Faltblatt, das ein Verzeichnis aller zugänglichen Gärten in Schwaben enthält, ist im Dillinger Landratsamt (Zimmer 306) sowie bei den Gemeinde- bzw. Stadtverwaltungen erhältlich und zudem im Internet unter www.aelf-au.bayern.de/gesamtflyer_2017.pdf abrufbar. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren