Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mit neuen Ideen erfolgreich

Wirtschaft

13.04.2015

Mit neuen Ideen erfolgreich

Hoher Besuch am Stand des Bienenzuchtvereins Lauingen. Im Bild (von links): Vorsitzender Bernhard Wörner, Honigkönigin Franziska Seifert, Messe-Initiator Alois Jäger, Bürgermeister Wolfgang Schenk und stellvertretender Landrat Alfred Schneid.
10 Bilder
Hoher Besuch am Stand des Bienenzuchtvereins Lauingen. Im Bild (von links): Vorsitzender Bernhard Wörner, Honigkönigin Franziska Seifert, Messe-Initiator Alois Jäger, Bürgermeister Wolfgang Schenk und stellvertretender Landrat Alfred Schneid.

Heimische Firmen präsentierten sich auf der Lauinger Messe

Ein „Mohrenlädle“ mit der ersten der neuen Lauinger Puzzle-Sammeltassen, der „Mohrenexpress“ und die 1. Lauinger Gebraucht-Fahrradbörse – das waren Neuerungen bei der Lauinger Messe, die am gestrigen Abend zu Ende ging. An zwei Tagen präsentierten sich über 60 leistungsfähige Firmen sowie verschiedene Verbände und Institutionen in der Stadthalle und auf dem Freigelände.

Initiator Alois Jäger hatte wieder ein engagiertes Orga-Team an seiner Seite mit Wolfgang Prinz, Peter Rommel, Aylina Heumos, Hermann Seeger, Christian Hummel und Sabine Mittermaier. Sie hatten auch ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt mit Auftritten der Stadtkapelle, des „Ballondocktors“, der Tanzgruppe „Jokers“, „Tanztreu“, Laudonia-Showtanz und der Tanzgruppe des vietnamesischen Vereins.

Bei einer Tombola gab es Bares, ein Fahrrad und vieles mehr zu gewinnen. Die Taekwondo-Kämpfer des TV Lauingen um Großmeister Joachim Veh zeigten am Samstagnachmittag ein kurzweiliges und actiongeladenes Programm.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Landrats-Stellvertreter Alfred Schneid sagte, dass die Messe vom zarten Pflänzchen vor vier Jahren zu einem starken Stamm Lauinger Regionalausstellungen geworden sei. Dies zeige, dass eine derartige Veranstaltung auch ihren Platz neben der großen Regionalausstellung „WIR“ habe. Schneid: „In Lauingen tut sich was!“ Bürgermeister Wolfgang Schenk sprach der Lauinger Wirtschaftsinitiative mit Alois Jäger an der Spitze ein dickes Lob aus, einerseits für den langen Atem, andererseits für das große Engagement: „Ihnen fällt jedes Mal immer wieder etwa Neues für die Ausstellung ein.“ Auch eine königliche Hoheit nahm das Wort: Honigkönigin Franziska Seifert aus dem Oberallgäu betonte, dass es sich bei Honig nicht nur um ein süßes Schmankerl, sondern um ein wertvolles Naturprodukt handle, das sehr gesundheitsfördernd sei. Sie wies auch auf die unverzichtbare Arbeit der Bienen in der Bestäubung der Blumen und Pflanzen hin. Die Bewirtung in der Halle und im Freien hatte maßgeblich die Laudonia unter sich, die in vier verschiedenen Schichten insgesamt über 60 freiwillige Helfer im Einsatz hatte. Als Informations-, Verkaufs- und Erlebnisausstellung hatte Alois Jäger die Lauinger Messen tituliert, als Veranstaltung für die ganze Familie. Beliebt waren vor allem die Fahrten mit dem „Mohrenexpress“, der die Besucher in die Lauinger Altstadt entführte. Großen Zuspruch fand aber auch die Gebraucht-Fahrradbörse. Vor allem am gestrigen Sonntag herrschte Hochbetrieb auf der Lauinger Messe, wozu auch der Wettergott seinen Teil dazu beitrug. Alois Jäger schätzte die Besucherzahl auf zwischen 8000 und 10000.

"Kommentar Seite 27

Bei uns im Internet

finden Sie eine Bildergalerie unter

www.donau-zeitung.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren