Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wallfahrt: Von Zöschingen nach Wemding

Wallfahrt
15.06.2016

Von Zöschingen nach Wemding

Etwa 35 Gläubige, hauptsächlich aus Zöschingen, nahmen an der Wallfahrt nach Maria Brünnlein teil.
Foto: Wetzel

35 Gläubige liefen nach Maria Brünnlein

Im Jahr 2001 wurde die anfangs des 20. Jahrhunderts entstandene Tradition der Fußwallfahrt zur Wallfahrtsbasilika „Maria Brünnlein“ nach Wemding von einer kleinen Gruppe aus Zöschingen und Umgebung neu belebt. Diesmal gingen wieder um die 35 Personen überwiegend aus Zöschingen und der Pfarreiengemeinschaft Syrgenstein sowie einigen umliegenden Härtsfeldgemeinden an zwei Tagen im Mai auf die anstrengende Pilgerstrecke von Zöschingen nach Wemding. Beginn war morgens um 4 Uhr. Zöschingen hat eine besondere Verbindung zum Rieser Wallfahrtsort Wemding, stammt doch die im 15. Jahrhundert entstandene Muttergottesfigur in der Zöschinger Kapelle aus der Wemding, nahen Ortschaft Fessenheim. Über die gesamte Pilgerstrecke verteilt holte die Gruppe an Wegkreuzen, in Kirchen oder Kapellen das Liedheft hervor, betete und sang gemeinsam Marien- und Prozessionslieder. Die Wallfahrtsbasilika schon im Blickfeld durchwanderten die Teilnehmer das Ries und zogen gegen 17 Uhr gemeinsam mit dem Wallfahrtsrektor Norbert Traub unter Glockengeläute durch die heilige Pforte zu einer ersten kurzen Dankandacht in die Wallfahrtskirche ein, wo die schöne große Wallfahrtskerze am Marienaltar entzündet war. Nach dem Abendessen nahmen alle Teilnehmer und Begleitpersonen an der feierlichen Maiandacht in der Wallfahrtskirche teil. Während ein Teil der Wallfahrer noch am Abend die Rückfahrt antrat, übernachteten rund 15 Personen und fuhren am nächsten Morgen mit dem Linien-Bus nach Nördlingen. Von dort ging es wieder zu Fuß über Christgarten und Dunstelkingen zurück zur Zöschinger Kapelle zur Feier des Abschlussgottesdienstes zusammen mit der Pfarrgemeinde. (pm)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.