1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Warum Blutspenden gerade jetzt so wichtig ist

Bayerisches Rotes Kreuz

03.03.2017

Warum Blutspenden gerade jetzt so wichtig ist

Nach der Faschingszeit ist es besonders wichtig, Blut zu spenden.
Bild: Anette Zoepf

Die Faschingszeit ist vorbei – nun ist ein anderer Einsatz gefragt. Die nächsten Termine

Die Grippe hat zurzeit auch im Landkreis Saison. Dadurch ist die Blutspende in Bayern aktuell fernab der Hochsaison. Damit die Chance zum Blutspenden für jeden in Reichweite bleibt, ist der Blutspendedienst des BRK (BSD) mit seinen mobilen Einsatzteams bayernweit unterwegs, um Spenden zu sammeln. Denn Blutpräparate werden täglich gebraucht – für viele Patienten sind sie sogar überlebensnotwendig.

„In diesem Jahr trafen Faschingszeit und Grippewelle zeitlich unmittelbar aufeinander, was den BSD vor die Herausforderung stellt, die Schwankungen im Blutspendeaufkommen tagesaktuell stets neu auszugleichen“, sagt Dr. Franz Weinauer, der ärztliche BSD-Geschäftsführer. Dazu gebe es den so genannten Blutspende-Vorrat im BSD-Zentrallager in Wiesentheid, der allerdings nicht unbegrenzt ausreiche. Zuversichtlich stimmt Dr. Weinauer jedoch die Bereitschaft zur Blutspende, die in Bayern im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands sehr hoch sei.

Die Kliniken in Bayern benötigen etwa 2000 Blutkonserven am Tag, um die kranken Menschen sicher versorgen zu können. 19 Prozent aller Blutpräparate werden für Patienten mit Krebserkrankungen eingesetzt, gefolgt von Patienten mit Herzerkrankungen wie auch Magen- und Darmkrankheiten mit jeweils 16 Prozent.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nicht zu vergessen sind zwölf Prozent der gewonnenen Blutkonserven für Patienten mit Verletzungen aus Straßen-, Sport-, Berufs- und Haushaltsunfällen im Einsatz.

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Ein Erstspender sollte nicht älter als 64 sein. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren Blutspendeausweis, bei Erstspendern genügt ein amtlicher Lichtbildausweis.

Auf einen Blick sind hier die aktuellen Termine im Kreis Dillingen:

Montag, 6. März, 17 bis 20 Uhr Turn- und Festhalle Bachhagel, Donnerstag, 9. März, 17 bis 20.30 Uhr Grund- und Mittelschule Bissingen, Freitag, 10. März, und Montag, 13. März, 16 bis 20 Uhr, BRK-Haus, Schillerstraße 3, Mittwoch, 15. März, 17 bis 20 Uhr Bachtalhalle Syrgenstein, Freitag, 17. März, 16.30 bis 20.30 Uhr, Schule am Aschberg, Weisingen, Montag, 20. März, 17 bis 20.30 Uhr, Grund- und Mittelschule Höchstädt, Dienstag, 21. März, Brenzhalle Gundelfingen,

Donnerstag, 23. März, 17 bis 20 Uhr, Bürgerhaus Unterthürheim, Freitag, 24. März, 17 bis 20.30 Uhr, Grund- und Mittelschule Wittislingen, Dienstag, 28. März, 16 bis 20 Uhr Stadthalle Lauingen, Mittwoch, 29. März, und Donnerstag, 30. März, jeweils von 17 bis 20.30 Uhr im BRK-Haus in Wertingen. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren