Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zum Abschluss der Festwoche Klassik

Jubiläum

17.07.2011

Zum Abschluss der Festwoche Klassik

Konzert in St. Vitus Glött

Glött „Alleluja“ – unter diesem Motto steht das Abschlusskonzert des Jubiläums „450 Jahre Fugger in Glött“ am kommenden Sonntag, 24. Juli, 19.30 Uhr, in der St.-Vitus-Kirche. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen zwei hochvirtuose Kirchenmotetten für Sopran und Orchester: „In furoreiustissimaeirae“ von A. Vivaldi, sowie das berühmte „Exsultate, jubilate“ von W. A. Mozart. Beide Werke schließen mit einem fulminanten Alleluja-Satz.

Mozart hat seine bezaubernde Motette für den Kastraten Venanzio Rauzzini komponiert und 1773 in Mailand uraufgeführt. Sie entspricht der üblichen Form der italienischen Motette und gleicht durch ihre Lebhaftigkeit und Brillanz eher einer Opernarie, als einem Kirchenwerk. Das Werk wird in seiner Originalbesetzung (Erstfassung) für Sopran, zwei Oboen, zwei Hörner, Streicher und Orgelcontinuo zu hören sein. Des Weiteren werden zwei Sopranarien von J. S. Bach zu Gehör gebracht. Instrumentalwerke, wie das Orgelkonzert d-Moll von G. F. Händel oder der Eröffnungssatz des Cembalo-Konzertes in D-Dur von J. Haydn bereichern das Programm. Die hochkarätige Besetzung, Annette Sailer (Sopran), Wolfgang Renz (Solo-Oboe), Senta Krämer (Solo-Violine), Bernd Jung (Cembalo/Orgel) und das Ensemble „La Battuta“, lassen dieses Konzert sicherlich zu einem unvergesslichen Abend werden.

Veranstaltet wird dieses Konzert von der Gemeinde und Kirchenverwaltung Glött sowie der Wirtschaftsvereinigung Aschberg. Der Eintritt ist frei. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren