Zoltingen

24.05.2019

Lokalmatadore überzeugen

Der Holzheimer Dietmar Bschorr ließ sich beim Zoltinger M-Springen gleich zu Platz eins und zwei gratulieren.
Bild: rhz

Pferdesport: Holzheims Dietmar Bschorr feiert Doppelsieg auf dem Reiterhof Zoltingen. Auch die Amazonen des Gastgebers sind beim Dressur- und Springturnier weit vorne platziert.

Nach einem Jahr Turnierpause auf dem Reiterhof Zoltingen stellte die Familie Zoller jetzt wieder ihre Anlage für ein großes Pferdesport-Ereignis zur Verfügung. Auf dem dreitägigen Programm standen zahlreiche Dressur- und Springprüfungen bis hinauf zur Klasse M*, aber auch die Kleinsten kamen in der Führzügelklasse nicht zu kurz. Die abschließende Prüfung der erfolgreichen Veranstaltung, der Ernst-und-Maria-Wirth-Gedächtnispreis, war der sportliche Höhepunkt: Holzheims Dietmar Bschorr freute sich über seinen Doppelsieg.

Begonnen hatte das Turnier bei schönstem Wetter mit zwei Dressurpferdeprüfungen: Frank Freund (Dritte Katharina Zoller) bzw. Brigitte Schnödt hießen die Sieger. Der weitere Tag verlief vor allem für Katharina Zoller mit guten Platzierungen sowie Kristina Kaufmann sehr erfreulich. In der Dressurprüfung der Klasse M* auf Trense setzte Kaufmann mit ihrer Stute Fürstina alle Höhepunkte richtig und gewann.

Am zweiten Tagen wurden am Vormittag nochmals Dressurprüfungen ausgetragen, nachmittags ging es dann für die Springreiter zur Sache. Der schwäbische Ponypreis machte in Zoltingen Station. In der E-Dressur sicherte sich Erste Lena Beck auf Paul wichtige Punkte für diese Serie. In der A-Dressur gewann Edda Jaberg auf Hawanna.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch an diesem Tag ging es für die Amazonen aus Zoltingen erfolgreich weiter. Katharina Zoller sicherte sich auf Aliki Platz zwei in der A*-Dressur. Die Dressurprüfungen wurden mit einem absoluten „Publikumsliebling“, der Kostümkür der Klasse E, sehr schön abschlossen.

Auch in den folgenden Springen ließen sich die Zoltinger Lokalmatadore nicht lumpen und behielten die ein oder andere Schleife auf dem heimischen Reiterhof. Hannah Wieser startete diese Erfolgsserie in der Eignungsprüfung für junge Pferde, die sie mit ihrer Stute Felicitas deutlich für sich entschieden. In derselben Prüfung überzeugte Beate Wiedemann auf Nils als Vierte.

Weiter ging es im Springen mit dem Schwäbischen Ponypreis. Im Pony-Stilspring-Wettbewerb ritt Lola Schorn auf Pixielix den Sieg nach Hause. Im A-Spingen dieser Serie verpasste Alina Schmiederer auf Milano denkbar knapp die Platzierung. Leonie Assmann feierte einen Doppelsieg.

Im anschließenden L- Stil-Springen setzten die Zoltinger Amazonen ihre Festspiele fort. Sailer Waike wurde Zweite, gefolgt von Beate Wiedemann und Katharina Zoller. Auf Platz sechs fand man nochmals Beate Wiedemann und auf Platz neun Hannah Wieser wieder.

Teamerfolg für Zoltingen

Am Schlusstag gab es die ersten Erfolge in der Springprüfung der Klasse A**: Alina Schmiederer sicherte sich Platz fünf vor Katharina Zoller. Einer der Höhepunkte war das Mannschaftsspringen. Hier gewann der RC Reiterhof Zoltingen und spiegelte die Leistung der vergangen Prüfungen eindrucksvoll wieder. Das folgende L-Springen gewann Karten Pegler Boos vom gastgebenden Verein auf Valetta. Waike Sailer konnte sich nochmals platzieren. Fazit: Es war ein super erfolgreiches Turnier bei besten Bedingungen. (lind)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren