Newsticker

Vor Urlaubssaison: Mediziner warnen vor zweiter Corona-Welle

Tennis

14.07.2015

Makellose Bilanz

Vier Schretzheimer Siege in vier Nachholspielen und der Titel für die Damen 40

Zum Nachholspieltag waren noch vier Schretzheimer Tennisteams im Einsatz. Und die lieferten eine makellose Bilanz ab – vier Siege. Ohne große Ambitionen waren die Damen 40 in die Saison gestartet. Mit jedem Spieltag wurde jedoch deutlicher, dass sie bei der Titelvergabe ein ernsthaftes Wort mitreden würden. Am Wochenende machten sie nun den Erfolg perfekt.

In der Besetzung mit Sabine Pollok, Angelika Fischer, Rosa Schmidt, Marion Liebetanz und Claudia Paul gaben die Gastgeberinnen gegen den Tabellenzweiten Fünfstetten keinen Satz ab. Nach diesem 14:0-Sieg sind sie ungeschlagen und mit großem Abstand Meister in der Kreisklasse 1.

Die Damen II kamen zu einem 12:9-Erfolg gegen die „Erste“ aus Wolferstadt. Spannend verliefen die Einzel. Nadine Düsterhoft, Marion Liebetanz und Anja Ehrmann setzten sich schließlich durch. Emily Schneider/Rosa Schmidt sowie Düsterhöft/Manuela Müller holten die wichtigen Doppel-Zähler.

Makellose Bilanz

Auch die zweite Herrenmannschaft kann mit dem dritten Platz in der Abschlusstabelle mehr als zufrieden sein. Sie gewann in Dinkelscherben 12:9, nach Einzelsiegen von Ralf Neder, Benedikt Hirner und Hermann Keller sowie den geschickt aufgestellten Doppelpaarungen Neder/Dominik Kehrle und Hirner/Keller.

Die gemischte Mannschaft des BC Schretzheim mit Kindern im Alter bis zwölf Jahre freute sich über einen verdienten Sieg gegen Gundelfingen. Bora Babur, Gregor Schromm und Manuel Engelniederhammer sorgten für die Führung. Das Doppel Babur/Schromm stellte den 9:5-Endstand her.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren