06.09.2013

Schwerer Brocken

Roland Chioditti

BCS auswärts gegen Schweinfurt

Fortuna meinte es nicht gut mit den Kleeblättlern bei der Auslosung der ersten Runde im DKBC-Pokal. Sie müssen am Samstag auswärts beim Erstligisten ESV Schweinfurt antreten. Die Gastgeber sind in der 1. Bundesliga etabliert und belegten in der zurückliegenden Saison den 7. Tabellenplatz. Erschwerend kommt hinzu, dass dem BCS mit Timo Lindner, Peter Meißner und Christian Ger drei Leistungsträger nicht zur Verfügung stehen. Dies ist für die Mannschaft um Kapitän Michael Schlosser keine gute Ausgangsposition. Ins Team kommen dafür die Ergänzungsspieler Alexander Krebs sowie Karl-Heinz Dorn. Auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz brennt Neuzugang Roland Chioditti. Trotz dieser ungünstigen Ausgangslage wollen die Kleeblättler den Schweinfurtern das Leben so schwer wie möglich machen.

BCS: Schlosser, Zwiersch, Krebs, Dorn, Winter, Chioditti

Ein Neuzugang kommt zum Einsatz

Der 1975 geborene Chioditti stammt aus Biberach an der Riß und spielte zuletzt beim Erstligisten KC Schwabsberg. Er kegelt seit 1986 und war bisher beim KSC Biberach, KSC Hattenburg, Bavaria Pasing München und zuletzt beim Erstligisten KC Schwabsberg aktiv. Seine Bestleistung über 120 Wurf sind 632 Kegel. Mit Roland Chioditti will der BCS die Lücke schließen, die André Lanzer hinterlassen hat.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ButSchil_rst_1431.tif
Buttenwiesen

Dem Abstieg davongesprungen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket