Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

15.04.2015

Zwei Titel für Gundelfingen

Schachteams feiern sichere Erfolge

Gundelfingen stand bereits vor dem letzten Spieltag als Meister der Schach-A-Klasse fest. Wertingen II spielte noch um den Klassenerhalt – und ist nach der hohen 1,5:4,5-Niederlage auf den letzten Platz zurückgefallen.

Den besseren Start verzeichnete Gundelfingen. Helmut Lindenthal (Brett 4) setzte seinen Gegner am Brettrand matt. Ebenfalls mit einem Mattangriff erhöhte Herbert Heger (3) zur beruhigenden 2:0-Führung. Am Spitzenbrett geriet Bernhard Graf in Nachteil und gab auf, nachdem er die Zentrumsbauern und damit sein Gegenspiel einstellen musste. Es sollte die einzige FCG-Niederlage bleiben. Alexander Stockhammer (5) spielte seinen Qualitätsvorteil sicher zu Ende. Mit dem einzigen Remis des Tages sicherte Gerhard Lindenthal (2) den Mannschaftserfolg. Fabian Helber (6) spielte bei seiner Premiere in der „Ersten“ eine klasse Partie, ein Mehrbauer im Turmendspiel reicht zum Gewinn. Nach nur einem Jahr in der A-Klasse ist Gundelfingen zurück in der Kreisliga. Das gute Abschneiden der Jugendlichen stimmt zuversichtlich für die neue Saison.

Mit einem 3:1-Erfolg gegen Zusamspringer II verteidigte Gundelfingens „Zweite“ zum Saisonabschluss ihren ersten Platz in der B-Klasse. Josef Gallenmüller (Brett 1) und Christopher Kungel (Brett 3) kamen durch starkes Spiel in Materialvorteil und gewannen souverän. Felix Grüner erreichte an Brett vier ein Remis durch Patt, wodurch der Mannschaftserfolg bereits feststand. Das etwas glückliche Remis von Michael Wagner (Brett 2) war nicht mehr entscheidend. (bg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren