1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. 600 Läufer und viele Zuschauer machen den Stadtlauf zum Erlebnis

Wettbewerb

27.06.2018

600 Läufer und viele Zuschauer machen den Stadtlauf zum Erlebnis

Am Start des Hauptlaufes warteten 483 Läufer darauf, dass es losgeht.
Bild: Judith Strohhofer

Organisatoren sind mit der ersten Auflage sehr zufrieden. Lob gibt es auch von Bürgermeister Martin Drexler

Beim ersten Wemdinger Stadtlauf hatte man das Gefühl, dass die gesamte Stadt und auch die Nachbarorte dabei sind, so viele Teilnehmer traten bei dem Wettbewerb an. Die Premiere des 1. Wemdinger Stadtlaufes der LG Märchenwald fand im Rahmen des Marktplatzfestes statt. Es hatte sich bereits in den Tagen zuvor angedeutet, dass die Läuferanzahl über den Erwartungen der Organisatoren liegen wird. Die ehrenamtlichen Helfer um Organisator Norbert Krompaß hatten alle Hände voll zu tun, den Ansturm zu bewältigen. Bei rund 500 Voranmeldungen war auch das Nachmeldebüro in der Geopark-Infostelle dauerhaft belegt.

Bereits in den frühen Morgenstunden stellten Helfer die Absperrgitter auf, trassierten Strecken und spannten Banner. Der Lauf wurde zu einem Gemeinschaftserlebnis. Mit dabei waren unter anderem Mannschaften von Unternehmen, der Mittelschule, Vereine und die Stadtverwaltung sowie Athleten vom TSV Harburg, LG Warching, TSV Nördlingen oder SV Mauren in Wemding. Auch die Kommunalpolitiker aus der Region stellten sich der Herausforderung. Darunter der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler und die Bürgermeister Martin Drexler (Wemding), Werner Siebert (Fünfstetten), Philipp Schlapak (Wolferstadt), Günther Pfefferer (Monheim) und Christoph Schmid (Alerheim). Die läuferstärkste Gruppe war mit 46 Personen die Wasserwacht Wemding. Sie erhielt dafür einen Wanderpokal.

Bei perfektem Laufwetter hatten die angetretenen Läufer gute Rahmenbedingungen. Ab mittags waren Kinderlauf (400 Meter), Schülerläufe (800 und 1200 Meter), Kurzstrecke (2,4 Kilometer) mit eifrigen Kindern und Jugendlichen samt begeisterten Eltern und Großeltern gut besucht. Ab 15.30 Uhr führte der anspruchsvolle Hauptlauf mit sechs Kilometern von der Altstadt zur Wallfahrtsbasilika entlang des Stadtgrabens bis zum Ziel am Marktplatz. Allein beim Hauptlauf starteten 483 Läufer. Insgesamt waren es über 600 Läufer. Bei den Männern gewann Karl-Heinz Kurtz vor Joachim Lang und Simon Michael. Bei den Frauen setzte sich Theresa Wild vor Katharina Kaufmann und Nadja Lindner durch.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Den Zuschauern bot sich zum Start ein beeindruckendes Bild: Selten war der Marktplatz so voll. Auf der Strecke feuerten Bewohner lautstark an. In der Wallfahrtstraße wurde spontan eine Trommel ausgepackt und die Läufer mit lauten Trommelschlägen angetrieben, was so manchen zu einer noch besseren Leistung trieb.

An Infoständen von der Krankenkasse AOK, dem Kaufhaus WOHA und dem Bayerischen Jugendsport (BJS) war mit Gewinn- und Geschicklichkeitsspielen immer Programm geboten.

Für die Premiere ihres Laufes hatte die LG Märchenwald um Norbert Krompaß ein klares Fazit: „Die Arbeit der vergangenen Monate hat sich gelohnt. Jede Besprechung und jeder Handgriff war es beim Anblick dieser super Stimmung wert. Wir sind mehr als zufrieden.“

Bürgermeister Drexler dankte der Laufgruppe für das Engagement – es sei ein Beweis, dass mit dem Ehrenamt Besonderes geschaffen werden könne. Alleine durch die Verwaltung wäre ein solches Event nicht stemmbar, sagte er. Der Lauf bescherte dem parallel stattfindenden Marktplatzfest zudem sehr viel Zuspruch. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_AKY1866(1).JPG
Donauwörth

Plus Nachbarschaftsstreit wegen 25 Zentimetern Mauer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden