1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Der Bürgerbus wird immer beliebter

Monheim

15.01.2016

Der Bürgerbus wird immer beliebter

Anton Ferber (hinten rechts) verabschiedete Felix Köpf, Karl Robert Keuerleber sowie (vorne von links) Udo Dittel und Marion Wille als Bürgerbusfahrer.
Bild: Verein

Das SoMit-Projekt feiert fünfjähriges Bestehen. In diesem Rahmen werden erfreuliche Zahlen vorgelegt. In einem Punkt könnte aber ein Engpass entstehen.

Der SoMit-Bürgerbus erfreut sich steigender Beliebtheit. Dies erfuhren die beteiligten Fahrer bei ihrem jährlichen Treffen. Dieses Mal stand auch ein kleines Jubiläum an: Das Projekt läuft seit fünf Jahren. Der Buchdorfer Bürgermeister Georg Vellinger als Vorsitzender des Vereins bedankte sich bei allen, die den Bürgerbus verantwortungsvoll fahren und den Fahrgästen hilfsbereit und freundlich gegenübertreten. Vellinger äußerte zudem die Hoffnung, dass nach wie vor genügend Fahrer zur Verfügung stehen.

Kassier Anton Ferber erläuterte, dass seit dem Start des Projekts am 1. Dezember 2010 der Bus an 1840 Tagen vormittags beziehungsweise nachmittags im Einsatz war. 28 Fahrer waren bisher ehrenamtlich aktiv.

Im Abrechnungsjahr 2013/2014 (Dezember 2013 bis November 2014) wurden 1302 Fahrgäste gezählt. Das Jahr 2014/2015 brachte eine Steigerung um vier Prozent auf 1358 Personen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Da bei vielen Busfahrern die Genehmigung zur Personenbeförderung ausgelaufen war, mussten die Scheine neu beantragt werden. Einige Busfahrer stellten sich nicht mehr der Prüfung und einigen empfahl der Arbeitsmedizinische Dienst, aus gesundheitlichen Gründen aufzuhören. Folgende Personen stehen als Fahrer nicht mehr zur Verfügung (in Klammern die Anzahl der geleisteten Fahrten): Josef Bauer (187), Udo Dittel (92), Karl Robert Keuerleber (53), Georg Rosenwirth (145, alle Monheim), Marion Wille (81, Liederberg) und Felix Köpf (67, Tagmersheim).

Anton Ferber bedankte sich bei diesen Personen für die ehrenamtliche Arbeit. Etliche Fahrer beendeten schon früher ihre Tätigkeit. Meistens waren berufliche Veränderungen der Grund.

Weiterhin als Fahrer aktiv sind folgende 17 Personen: Paul Eßmann (bisher 86 Fahrten), Anton Ferber (52), Brigitta Neuwirth (65), Rosi Nigel (21), Rudolf Nigel (82), Gerda Rosenwirth (71), Alois Roßkopf (65), Eduard Schlicker (108, alle Monheim), Anton Ossiander (64, Wittesheim), Michael Schuster (Weilheim, 20), Werner Engelhard (12), Herbert Löfflad (57), Andrea Nowotny (80, alle Otting), Josef Mayinger (49, Daiting), Herbert Mücke (43, Sulzdorf) und Dieter Münch (174, Donauwörth).

Die Einteilung der Fahrer erfolgt jeweils für zwei Monate. Außerdem steht jedem Fahrer ein Ersatzfahrer zur Seite.

Wer Interesse hat, das Bürgerbus-Team zu verstärken, kann sich bei Anton Ferber, Telefon 09091/1644, melden und informieren. Die Fahrpläne werden dem Verein zufolge demnächst veröffentlicht. 

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_AKY8826.JPG
Donauwörth

Missglücktes Überholmanöver führt ins Gericht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden