1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Glänzend aufgelegte Jubiläums-Musikanten

Konzert

10.11.2016

Glänzend aufgelegte Jubiläums-Musikanten

Copy%20of%20Gemeinsames_Finale.tif
2 Bilder
Im gemeinsamen Finale gaben alle Musikanten und Sänger des Abends ihr Bestes und hinterließen so beim Publikum einen großartigen Schlusseindruck.

Zum 40-Jährigen lassen es die Kesseltaler zusammen mit den Flotten Härtsfeldern krachen. Es ist viel Zünftiges geboten, aber auch mehr

Bestens vorbereitet und in glänzender Spiellaune präsentierten sich die Kesseltaler Musikanten und die Flotten Härtsfelder in der herbstlich geschmückten Turnhalle in Amerdingen. Im Rahmen des schon traditionellen Feuerwerks der Blasmusik wurde das 40. Gründungsjubiläum der Kesseltaler mit musikalischen Glanzleistungen beider Blasorchester und bester Stimmung unter den sehr zahlreichen Gästen gebührend gefeiert.

Nach der gemeinsam festlich intonierten Eröffnungsfanfare und der Begrüßung durch Kesseltaler-Vorsitzenden Fritz Enßlin zogen die Flotten Härtsfelder unter Michael Eggstein gleich alle Register ihres Könnens und glänzten mit fetzig gespielten Marschklängen (Montana-Marsch) ebenso wie mit von Sabine Pompe und Robert Minder feinfühlig interpretiertem Gesang („Nur aus Liebe“ und „In deinen schönen Augen“). Thomas Deuter, der schon seit dem ersten Feuerwerk der Blasmusik 1997 mit von der Partie ist, leitete mit seiner gewohnt gekonnten Moderation zum nächsten Programmblock über, den die „Geburtstagskinder“ Kesseltaler Musikanten mit ihrem Leiter Franz Bahmann mit dem Marsch „Schöne Zeiten“, einer von mehreren dargebotenen Eigenkompositionen des Kesseltaler-Dirigenten, eröffneten.

Natürlich waren neben gepflegt böhmischer Blasmusik („Steeephans-Polka“) wie immer auch etwas modernere Klänge im Programm zu hören. So präsentierte Erika Scherer den Bette-Middler-Welterfolg „The Rose“ gesanglich ebenso gefühlvoll wie das beliebte „Amazing Grace“. Bei diesem begeistert gefeierten Titel wurde sie vom gesamten Publikum gesanglich bravourös unterstützt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zwischendurch wurde es aus anderen Gründen auch sehr emotional: Bassist Paul Scherer wurde für 30-jährige Treue zu den Kesseltalern geehrt, und Schlagzeuger und Gründungsmitglied Josef Hefele freute sich sichtlich über die Ehrung zu seinem 40-Jährigen und die Ernennung zum Ehrenmitglied der Kesseltaler Musikanten. Beide erhielten als Geschenk je einen Bildband „40 Jahre Kesseltaler Musikanten“. Während der Pause nutzten viele Besucher die Möglichkeit, die Jubiläums-Fotoausstellung zu besichtigen.

Auch im zweiten Konzertteil kamen die Blasmusikfans auf ihre Kosten: Die Flotten Härtsfelder zauberten wunderschöne böhmische Klänge – besonders hervorzuheben sind die Mosch-Polka „Du nur du“ mit dem schön harmonierenden Gesangsduo Sabine Pompe und Robert Minder, und die Polka „S’ Waldvögerl“ von Kurt Pascher. Vorsitzender Dietmar Kutscherauer überreichte an seinen Kesseltaler Kollegen Fritz Enßlin ein Geschenk zum Jubiläum. Nach der schwungvollen Polka „Ein halbes Jahrhundert“ glänzten die Posaunisten der Kesseltaler Musikanten, Gerhard Schmid, Simone Prügel und Franz Gerold, mit ihrem Solo „Happy Trombones“ von Franz Bahmann.

Franz Bahmann wiederum zeigte sich als Flügelhornsolist ebenso wie Martin Schröppel (Tenorhorn) als feinfühliger Interpret bei der Watz-Polka „Zwei Schürzenjäger“. Mit zwei gemeinsamen Zugaben, und mit dem „Kesseltaler Heimatlied“ verabschiedeten sich die Kesseltaler Musikanten und die Flotten Härtsfelder von den begeisterten Besuchern und gaben ihnen die schöne Erinnerung an einen wunderbaren Blasmusikabend mit auf den Heimweg. (psi)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
24579302.jpg
Donauwörth

Jedes Fahrrad braucht in Zukunft einen Stellplatz

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket