Newsticker

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit Corona infiziert
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Neues Haus für die Wehr in Auchsesheim

28.07.2018

Neues Haus für die Wehr in Auchsesheim

Theaterverein soll aber nicht mit hinein

Bislang müssen sie in einer Maschinenhalle ausharren. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Auchsesheim benötigen dringend ein neues Gebäude. Den Plänen für das neue Feuerwehrhaus an der Mertinger Straße wurde am Donnerstagabend vom Donauwörther Bauausschuss grünes Licht gegeben.

Auf der Basis der Planungen von Architekt Karl Kammer soll der Bau zeitnah vorangetrieben werden.

Dass das Thema der Wehr wichtig ist, zeigte allein die Abordnung, die sich auf den Zuschauerbänken am Donnerstagabend im Rathaus einfand. Die Kameraden haben die Pläne gemeinsam mit dem Architekten erarbeitet. Auf dem Hof des Neubaus an der Mertinger Straße soll es fortan 18 Stellplätze geben, das Gebäude selbst wird ein Zweckbau mit Satteldach. Zwei große Tore führen in die Fahrzeughalle, neben einem Schulungsraum im Erdgeschoss ist dort ein Büro sowie eine kleine Küche vorgesehen. Die Fläche im Obergeschoss des Neubaus steht für künftige Planungen der Feuerwehr bis dato zur freien Verfügung. Hier wäre eventuell eine Ausweitung der Jugendarbeit denkbar, wie im Gremium vorgeschlagen wurde.

Neues Haus für die Wehr in Auchsesheim

Überlegungen, hier den Theaterverein unterzubringen, steht die Wehr indessen eher ablehnend gegenüber. Ordnungsamtsleiter Konrad Nagl erklärte warum: Das Feuerwehrhaus mit den Stellplätzen sei ein Ort für Einsatzkräfte. Die Liegenschaft müsste für die Kameraden jederzeit frei zugänglich sein, es dürfte im Ernstfall nicht zu Behinderungen kommen. Eine Doppelnutzung sei daher kritisch zu sehen.

Dem schloss sich auch Jonathan Schädle (CSU) nachdrücklich an. Das Raumproblem des Theatervereins müsse man gesondert angehen. Fraktionskollege Wolfgang Fackler sowie Günter Schwendner (SPD/ BfD) stimmten einer räumlichen Trennung von Feuerwehr und Theaterverein zu. Derweil sei, so Schädle, die derzeitige Raumsituation der Auchsesheimer Wehr in einer Maschinenhalle „nicht tragbar“, sie gefährde langfristig gar die Existenz der Feuerwehr im Stadtteil.

Die Kosten für den Neubau werden von der Stadtverwaltung mit knapp über einer Million Euro beziffert. (hilg) "Kommentar

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren