Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Tagespflege in Wemding soll noch dieses Jahr gebaut werden

Wemding

26.08.2020

Tagespflege in Wemding soll noch dieses Jahr gebaut werden

Wemdinger bei Termin in München

Nach einer vorläufigen Prüfung des Förderantrags durch das bayerische Gesundheitsministerium kann mit einem vorzeitigen Baubeginn der geplanten Tagespflege-Einrichtung in Wemding noch im Jahr 2020 gerechnet werden. Die Caritas-Sozialstation geht demnach davon aus, dass der Betrieb Ende 2021 aufgenommen werden kann. Dies ist einer Mitteilung des PWG-FW-Ortsverbandes zufolge das Ergebnis eines Erörterungstermins, der auf Initiative und Einladung des Landtagsabgeordneten Johann Häusler in München stattfand. An dem Gespräch nahmen die verantwortlichen Zuschussgeber, Vertreter der Caritas und der Abgeordnete teil.

Gegenüber den Vertretern des Ministeriums legten die Wemdinger Caritas-Vorsitzende Gerda Trollmann und Geschäftsführer Michael Fischer nochmals die Dringlichkeit des Projektes für die Stadt und deren Umgebung dar. Eine Förderzusage aus dem Förderprogramm „PlfegeSoNah“ stelle einen unverzichtbaren Finanzierungsanteil dar, der nach dem Eindruck der Verantwortlichen in Wemding aufgrund des erfolgreichen Gesprächsverlaufs auch realistischerweise zu erwarten sei.

Die PWG/FW-Stadträte Roland Schuster und Michael Dinkelmeier hatten sich bereits im Frühjahr an den Abgeordneten gewandt. Der überzeugte sich vor Ort von den vorgesehenen Räumlichkeiten, die schnellstmöglich zu einer Tagespflege-Einrichtung mit zunächst 18 Pflegeplätzen umgebaut werden sollen. Die Caritas als Träger der Maßnahme hat bereits einen detaillierten Kostenfinanzierungsplan vorgelegt, der dann zum Tragen kommt, sobald die beantragten staatlichen Zuschüsse fließen (wir berichteten).

In seiner Funktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Landtagsfraktion der Freien Wähler und als Fachpolitiker für Soziales und Senioren erläuterte Häusler die Fördermöglichkeiten des Programms „PflegeSoNah“, das für das laufende Jahr 2020 mit 60 Millionen Euro ausgestattet ist. Das Programm sieht Investitionszuschüsse pro Pflegeplatz bis zu 25000 Euro in der Tagespflege vor.

Laut Johann Häusler ist das Programm für 2020 bereits überzeichnet. Auf Initiative der Landtagsfraktion der Freien Wähler haben sich die CSU und die FW-Fraktion darauf verständigt, auch im kommenden Jahr das Programm fortzuführen.

Im Vorfeld des Treffens, das nun stattfand, hatte der Abgeordnete mit den Staatsministerinnen Carolina Trautner und Melanie Huml Kontakt aufgenommen und um Unterstützung für das Projekt in Wemding geworben. Beide Ministerinnen sagten den Parteifreien zufolge dem Parlamentarier diesbezüglich ihre Unterstützung zu. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren