1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Unsinn Fahrzeugtechnik gehört zu „Bayerns Best 50“

Auszeichnung

16.08.2011

Unsinn Fahrzeugtechnik gehört zu „Bayerns Best 50“

„... unternehmerische Weitsicht bewiesen und zugleich der gesellschaftlichen Verantwortung gestellt.“Martin Zeil, Wirtschaftsminister
Bild: Foto: privat

Holzheimer Familienunternehmen erhält den Mittelstandspreis des bayerischen Wirtschaftsministeriums

Holzheim Eine ganz besondere Würdigung erfuhr die Firma Unsinn aus Holzheim. Der Anhängerspezialist zählt zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Bayerns Best 50“. Die Auszeichnung wird jährlich vom bayerischen Wirtschaftsministerium an die 50 dynamistischen Unternehmen vergeben, die sich als besonders wachstumsstark erwiesen haben und ihren Umsatz sowie die Zahl ihrer Mitarbeiter überdurchschnittlich steigern konnten.

Die Preisträger wurden von der Rölfs RP AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Rölfs Partner) als unabhängigem Juror nach objektiven Kriterien im Auftrag des bayerischen Wirtschaftsministeriums ermittelt.

Rosa und Josef Unsinn, Inhaber der Unsinn GmbH, nahmen die renommierte Auszeichnung aus den Händen von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil entgegen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Wir freuen uns sehr über den Preis. Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ganz klar ist diese Leistung nur durch unsere engagierten Mitarbeiter möglich. Jeder Einzelne sorgt für die hohe Qualität unserer Produkte“, erklärt das Holzheimer Unternehmerpaar mit Stolz. „Die Auszeichnung gibt uns weiteren Antrieb, unsere Kunden auch in Zukunft durch innovative und kosteneffiziente Lösungen zu unterstützen.“

Der bayerischen Wirtschaftsminister Zeil betonte, mit der Auszeichnung sollen „Leistung, Einsatzwillen und Kreativität der bayerischen Familienunternehmen, ihrer volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung“ entsprechend, stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Die geehrten Firmen bewiesen „unternehmerische Weitsicht und stellten sich zugleich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung“, so Zeil weiter.

Die Unsinn GmbH hat die Kriterien des Wettbewerbs in herausragendem Maß erfüllt, Umsatz- und Mitarbeiterzahlen wiesen im Durchschnitt der letzten Jahre eine beträchtliche Steigerung auf.

Stetige Weiterentwicklung

Über 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Bau von Anhänger für alle Einsatzbereiche – von Hochladern und Kofferanhängern für Stückguttransporte über Tieflader für den Transport von Maschinen und Kipper für den Schüttguttransport bis hin zu Spezialanhängern – führten jedoch nicht automatisch zum Erfolg. Gerade die nachhaltige und stetige Weiterentwicklung im Bereich der Sonderentwicklungen, die Förderung jedes einzelnen Mitarbeiters und der Einsatz im Bereich der Ausbildung bildet das Erfolgskonzept des Unternehmens.

Europaweit geliefert

„Die Qualität und Zuverlässigkeit, die wir unseren Kunden bieten, sowie die intensive Forschung und Entwicklung versetzt Unsinn in die Lage, wertbeständige Anhänger zu produzieren, die europaweit geliefert werden“, betont Unternehmer Josef Unsinn. (pm/akön)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2067321750.tif
Wirtschaft

Gute Stimmung bei den Unternehmern im Kreis Donau-Ries

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket