Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Wetterbilanz: Zu wenig Sonne im März

Wetterbilanz
04.04.2018

Zu wenig Sonne im März

Bemerkenswert ist laut Werner Neudeck der heftige Temperatursturz ab dem 16.3. sowie die Tiefsttemperaturen zu Monatsbeginn.

Der Monat ist zu kalt gewesen und hat unter Niederschlagsmangel gelitten. Nur wenige Frühlingsmomente

Der März konnte nicht als Frühlingsmonat bezeichnet werden, denn dafür war er vor allem zu kalt, aber auch etwas zu sonnenarm. Zu diesem Ergebnis kommt Wetterbeobachter Werner Neudeck aus Riedlingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.