Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Bäumenheim: Bäumenheim bietet jetzt Carsharing an

Bäumenheim
11.01.2022

Bäumenheim bietet jetzt Carsharing an

In Bäumenheim gibt es jetzt einen Kleinbus, den jedermann mieten kann. Links im Bild Bäumenheims Bürgermeister Martin Paninka, rechts Mikar-Geschäfstführer Karl-Heinz Kaiser.
Foto: Armin Rebele

Nach Monheim bietet das Unternehmen Mikar jetzt auch in Bäumenheim ein Auto für jedermann zum verleihen an. Wie es funktioniert.

Seit Mitte Dezember bietet die Gemeinde Asbach-Bäumenheim im Rahmen eines „Car-Sharing-Projekts“ eine innovative, ökologisch sinnvolle Form der Mobilität an. Zusammen mit der Firma Mikar aus Deggendorf stellt sie einen Neun-Sitzer-Kleinbus vom Typ „Opel Movano“ zur organisierten gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Dieser „Bürgerbus“ soll als nachhaltige sowie flexible Ergänzung zum eigenen Fahrzeug und zum öffentlichen Nahverkehr dienen, wie es in einer Pressmitteilung heißt. Dank zahlreicher Sponsoren, die das Projekt finanziell unterstützt haben, könne das Fahrzeug zu einem fairen Nutzungspreis angemietet werden. Bei der Fahrzeugübergabe durch Mikar-Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser dankte Bürgermeister Martin Paninka allen, die ihren Beitrag für dieses „tolle Projekt“ geleistet haben. „Ich freue mich sehr, unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie insbesondere auch den Vereinen mit diesem vielseitig einsetzbaren „Bürgerbus“ ein wirklich attraktives Angebot machen zu können“, so Paninka.

Das Fahrzeug steht auf einem eigens dafür vorgesehenen Parkplatz zwischen Rathaus und Schmutterhalle und kann rund um die Uhr gebucht werden für sämtliche Zwecke - egal, ob für Jugendfahrten, Umzüge, Vereins- und Familienausflüge, sonstige private Fahrten oder Urlaube. Dabei steht die Fahrzeugnutzung jedem offen, der eine gültige Fahrerlaubnis besitzt und sich bei mikar als Fahrer registrieren lässt (kostenlos). Die Buchung erfolgt über die Handy-App „mikar“ oder über die Website www.mymikar.de Dort gibt es auch weitere Informationen. Mikar hat bereits einen Standort im Landkreis Donau-Ries, genau gesagt in Monheim. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.