Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Grüne fordern konkrete Schritte zur Aufnahme von bedrohten Russen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Vom Handy abgelenkt: Radfahrer stürzt in Donauwörth

Donauwörth
24.09.2022

Vom Handy abgelenkt: Radfahrer stürzt in Donauwörth

Ein Radfahrer hat sich am Freitag in Donauwörth schwer verletzt.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Weil er auf seinem Fahrrad mit dem Handy hantierte, übersah ein Radfahrer in Donauwörth ein Auto. Er verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer.

Am Freitag ist ein 30-jähriger Radfahrer in Donauwörth schwer gestürzt, weil er während seiner Fahrt mit dem Handy beschäftigt war. Gegen 19 Uhr war er auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg in der Küsterfeldstraße in Richtung Westspange unterwegs. Dort benutzte er den Weg auf der falschen Fahrbahnseite und war somit entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Ein 29-jähriger Donauwörther wollte zu dieser Zeit aus einer Einfahrt herausfahren und in die Küsterfeldstraße einbiegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.09.2022

Fahrradfahrer mit Handy auf der falschen Fahrbahn unterwegs. Die meinen sie hätten alle Narrenfreiheit. Schlimm daß es ihn so erwischt hat. Aber was passiert mit dem Autofahrer. Über 0,35 Promille hat er die A-Karte. Nur wegen dem rücksichtslosen Verhalten des Radlers.
Wer unternimmt endlich was gegen diesen rücksichtslosen Haufen. Zebrastreifen und rote Ampeln sind für viele dieser Gattung anscheinend nicht vorhanden.