Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Huisheim-Gosheim: Der Musikverein Huisheim-Gosheim hat einen neuen Vorsitzenden

Huisheim-Gosheim
03.01.2022

Der Musikverein Huisheim-Gosheim hat einen neuen Vorsitzenden

Der Musikverein Huisheim-Gosheim feierte im kleinen Rahmen einen Tag zu Ehren der Mitglieder.
Foto: Harald Schülein

Statt des geplanten Bezirksmusikfestes gab es einen Tag zu Ehren der Mitglieder des Vereins. Trotz Corona verstanden es die Musikantinnen und Musikanten zu feiern.

Der Musikverein Huisheim-Gosheim wollte vom 15. bis 17. Mai 2020 das 25-jährige Bestehen mit einem Bezirksmusikfest feiern. Da dies bekanntlich nicht möglich war, fand Monate später im kleinen Rahmen ein Tag zu Ehren der Mitglieder statt. Mit Pfarrer Jan Lazar feierte der Musikverein einen festlichen Gottesdienst in Gedenken an die verstorbenen Mitglieder. Anschließend fand ein kleiner Festumzug zur Sualafeldhalle statt. Trotz der langen Corona-Spielpause fand jeder Teilnehmer schnell zurück in den Takt. Beim Festakt blickte Schirmherr Hermann Rupprecht zurück auf die Entstehungsgeschichte des Vereins. Als Gründungsmitglied und -vorsitzender kennt er diese so gut wie kein anderer. Gegründet worden ist der Verein 1995. Im Vorfeld mussten jedoch Bestellungen von Instrumenten, Probentermine und viele weitere Dinge organisiert werden. Als musikalische Leitung wurde damals Angelika Hager verpflichtet. Es folgten die ersten Proben, Auftritte und Umzüge. Dafür wurde eine eigene und einheitliche Tracht nach historischem Vorbild angeschafft. Nachdem Angelika Hager die musikalische Leitung 2003 an Anita Ferber übergab, folgte 2005 die Feier zum zehnjährigen Bestehen. Gleichzeitig gab Hermann Rupprecht sein Amt des Vorsitzenden an Hubert Färber weiter. Nach weiteren 16 Jahren, wurde Dominik Wiedemann 2021 zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Sein Antrittsdebüt war der jetzige Ehrungsnachmittag, bei dem er vom Vorsitzenden des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes Bezirk 16 Joachim Braun unterstützt wurde. Dieser hatte selbst erst vor wenigen Wochen sein Amt angetreten. Gemeinsam ehrten die beiden viele aktive Mitglieder und bedankten sich für die unzähligen Stunden, die sie für den Verein und die Blasmusik geleistet hatten. Neben so einigen Proben und Übungsstunden kommen in Zeiten ohne Corona auch etliche große und kleine Auftritte hinzu. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters Harald Müller wurden die passiven Mitglieder für 25 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt. Musikalisch begleitet wurde die gesamte Veranstaltung durch den Jubelverein und seine Patenkapelle Fünfstetten. Nach dem offiziellen Teil gab es ein geselliges Beisammensein - und natürlich viel Blasmusik.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.