Schießen

17.04.2019

Mit Luftgewehr und Armbrust top

Schützenmeister Michael Käser (links) mit den Würden- und Preisträgern der Druisheimer Schützen: (ab 2. von links) Alexander Kuhn, Antonia Bissinger, Lukas Käser, Brigitte Gaugenrieder, Peter Gaugenrieder, Johannes Bissinger, Tobias Vogt und Katharina Rettinger.
Bild: Vogt

Alexander Kuhn ist Druisheims neuer Schützenkönig und sichert sich einen weiteren Titel

Die Trowinschützen in Druisheim haben ihre neuen Könige und Vereinsmeister präsentiert. Schützenmeister Michael Käser begrüßte hierzu im Druisheimer Schützenheim zahlreiche Schützen und Besucher.

Sportwart Helmut Vogt nahm die Proklamation und Siegerehrung vor: 39 Schützen, darunter sechs Jungschützen und zwölf Frauen, rangen um die neuen Königs- und Vereinsmeistertitel. Alexander Kuhn sicherte sich für dieses Jahr die Königswürde der Luftgewehrschützen mit einem 46,3-Teiler. Ihm zur Seite steht als Schützenliesl mit einem 86,3-Teiler Katharina Rettinger, eine Neueinsteigerin beim Königsschießen. Die Luftpistolenschützen werden heuer von einem Jungschützen regiert: Lukas Käser krönte sich mit einem 121,2-Teiler. Druisheims Luftgewehr-Jungschützen werden dagegen erneut von Johannes Bissinger angeführt, der den Titel auch schon 2018 innehatte. Luftgewehr-König Alexander Kuhn holte sich mit dem anschließenden Armbrustschuss, der am Proklamationstag unter den vier neuen Würdenträgern abgegeben wird, auch noch die Würde des „Königs-der-Könige“. Bei der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft herrschten bei den Luftgewehr-Herren klare Verhältnisse: Mit guten 383 Ringen setzte sich Tobias Vogt wiederholt unangefochten an die Spitze. Platz zwei ging mit 376 Ringen an Florian Radmiller vor den 370 Ringen von Helmut Vogt.

Den Vereinsmeistertitel der Druisheimer Luftgewehr-Schützinnen beanspruchte mit 370 Ringen ebenfalls wiederholt Brigitte Gaugenrieder vor Katharina Rettinger und Christin Bonin. Neuer Luftpistolenmeister wurde einmal mehr Peter Gaugenrieder mit guten 365 Ringen vor Karl Radmiller (337) und Siegfried Hindermayr (335). Nach einem Jahr Pause gibt es auch wieder einen Luftgewehr-Jugendmeister: Florian Hosp setzte sich hier mit 315 Ringen gegen Johannes Bissinger (309) durch. Im Wettbewerb um den ESM-Pokal, gestiftet von Ehrenschützenmeister Hubert Käser, trug sich zum dritten Mal in Folge Tobias Vogt (12,1-Teiler) als Gewinner auf dem Pokalsockel ein. Beim Jugendwanderpokal, gestiftet von Schützenmeister Michael Käser, war seine Nichte Antonia Bissinger mit 39 Ringen die glückliche Gewinnerin auf der Glücksscheibe.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Das Druisheimer Königspreisschießen gewann mit einem 13,5-Teiler Rupert Käser vor Florian Radmiller (24,8) und Helmut Vogt (29,9).

In der separaten Jugendwertung gewann Johannes Bissinger mit einem 6,7-Teiler, dem besten Schuss des ganzen Königsschießens, vor seiner Schwester Antonia Bissinger (70,4) und Florian Hosp (154,5). (hvo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren