1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Bewegungsspaß mal klassisch, mal trendig

Sporttag

29.07.2011

Bewegungsspaß mal klassisch, mal trendig

Copy of Sporttag Realschule1.tif
2 Bilder
Mit viel Spaß erprobten die Jugendlichen auf der sogenannten Slackline das Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination.
Bild: Fotos: Heike John

An der Realschule Mering konnten Schüler mehr als zehn Sportarten ausprobieren

Mering Die ultimativste Sportart „House Running“, als neuester Modesport in vieler Munde, stand zwar noch nicht zur Auswahl beim Sporttag der Realschule Mering, aber das Angebot an Bewegungsspaß war riesengroß. Unter der Regie von Sportfachlehrer Andreas Geyer wurde ein breites Spektrum zur Auswahl gestellt.

Die Schüler konnten wählen zwischen Beachsoccer, Beachvolleyball und Streetball, Yoga, Nordic Walking, Schießen, Tennis, Radtour, Golf, Hip Hop oder Selbstverteidigung. Es gab aber auch Stationen, an denen die sogenannten „Trendys“, sprich Sportarten, die bei Jugendlichen gerade besonders in sind, ausprobiert werden konnten. In unmittelbarer Nähe zum Schulgebäude war auf der Wiese vor der Meringer Sportgaststätte zwischen Bäumen eine sogenannte Slackline gespannt. Sportstudenten, die derzeit an der Realschule ihr Praktikum machen, betreuten die Schüler.

Von der Geschichte des Tennis bis zur Demonstration

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Slackline ist eine Art Gurtband, das nicht ganz so straff wie ein Hochseil gespannt wird und sich dadurch sehr dynamisch verhält und ein ständiges aktives Ausgleichen der Eigenbewegung erfordert. Mit viel Spaß erprobten die Jugendlichen das Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Als Hilfestellung konnten sie von ihren Klassenkameraden auch mithilfe eines Gurtsystems gesichert und geleitet werden.

Als etablierte Breitensportart stand dazu im Gegensatz unter anderem auch das klassische Tennisangebot. Jedes Jahr nutzen sehr viele Schüler die Möglichkeit, im Rahmen des Sportfests einige Schnupperstunden zu absolvieren. Zehn Helfer des Tennisclubs waren auf dem Platz im Einsatz, um von der Geschichte des Tennis bis zur Demonstration der verschiedenen Schlagvarianten wie Vor- und Rückhand oder Slice den knapp 40 jungen Besuchern die „weiße Sportart“ schmackhaft zu machen. (jojo)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Mer_Ortszentrum007.tif
Bürgerzentrum in Mering

Die Meringer Schlossmühle ist verkauft

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket