1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Der große Traum vom Leben als Sängerin

Musik

14.06.2017

Der große Traum vom Leben als Sängerin

Beim Internationalen Festival in Mering stand Malaika Lermer bereits auf der Bühne. Die 15-Jährige will professionelle Sängerin werden.
Bild: Heike Scherer

Mit ihrer Stimme möchte Malaika Lermer aus Mering die Menschen begeistern. Schon als Kind übte sie die Songs ihrer Lieblingsmusiker. Heute schreibt sie eigene Lieder.

Schon als Kindergartenkind bereitete ihr das Singen viel Spaß. Jetzt steht sie mutig auf der Bühne in der Mehrzweckhalle Mering und präsentiert anspruchsvolle Lieder von Rihanna oder Elle King. Malaika Lermer aus Mering träumt von einer Karriere als Sängerin, wenn sie ihre Schullaufbahn in drei Jahren beendet hat.

Die vielseitig begabte Schülerin besucht derzeit die neunte Klasse des Friedberger Gymnasiums. Selbstbewusst und mit kraftvoller Stimme sang sie beim Internationalen Festival Anfang Mai die aktuellen Songs „Ex’s and Oh’s“ von Elle King und „Love on the Brain“ von Rihanna und erhielt für ihre gute Leistung viel Beifall von dem internationalen Publikum.

Feedback von der Familie ist ihr wichtig

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ihre Lieblingsinterpreten seien Pink, Alicia Keys, Beyoncé, Ariana Grande und Rihanna, sagt sie. „Ich singe schon seit meiner Kindheit sehr gerne. Bereits im Kindergarten brachte ich mir den Song ,Trouble‘ von Pink bei“, erinnert sie sich. Ihre Mutter Maureen und ihre beiden Brüder Franz und Xaver sind alle musikalisch und geben ihr das nötige Feedback, wenn sie ein neues Lied einstudiert.

„Wenn ich mir einen Song zehnmal hintereinander angehört und den Text noch im Internet durchgelesen habe, beherrsche ich ihn nach drei Tagen auswendig“, erzählt Malaika, die neben Deutsch mit den Sprachen Englisch und Französisch aufwuchs. Mit der Instrumentalmusik von Youtube übt sie das Lied so lange, bis sie und ihre Familie mit Gesang und Performance zufrieden sind.

Erst seit Anfang Mai nimmt sie bei der Musiklehrerin Andrea Paska Gesangsunterricht, um noch besser zu werden. „Malaika ist beim Singen sehr konzentriert und aufmerksam und setzt meine Tipps sofort um“, verrät diese. „Ihre Stimme ist schön, aber die richtige Atemtechnik muss sie noch lernen.“ Derzeit stehen Balladen und Popsongs auf dem Programm.

Eigene Lieder und Kurzgeschichten

Bis vor einem Jahr lernte Malaika Gitarre, jetzt spielt sie zu Hause alleine weiter, übt vor allem Akkorde und improvisiert gerne. Außerdem schreibt sie seit einem Jahr ihre eigenen Lieder mit englischem Text. „Derzeit erarbeite ich mir dazu die passende Instrumentalbegleitung“, erzählt die musikalisch begabte Jugendliche. Acht Lieder, die von Erlebnissen in ihrem Leben handeln, hat sie schon geschrieben und in ihrem Ordner abgeheftet. Außerdem verfasst sie Kurzgeschichten und Gedichte über ihre Träume. Zusammen mit ihrer Mutter, die aus Kamerun stammt, studiert sie afrikanische Tänze ein.

Malen, Zeichnen und Kochen sind weitere Hobbys. „Ich zeichne gerne abstrakte Formen und Menschen“, erzählt Malaika. „Mit Acrylfarben male ich Tiere Afrikas wie Elefanten, Zebras und Affen.“ Einige Werke hängen in ihrem Zimmer. Aber am meisten liegt ihr die Musik am Herzen. „Ich möchte auf jeden Fall später einmal Sängerin werden“, sagt Malaika.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
orcc2018.jpg
Fasching in Friedberg

In diesem Casino ist alles möglich

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket