1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Erfolgreicher Jugendstil

31.07.2010

Erfolgreicher Jugendstil

Was Tennis betrifft, so ist der TC Friedberg seit Jahren die Nummer eins im Landkreis Aichach-Friedberg - und auch in Nordschwaben zählt der Verein zu den erfolgreichsten Vertretern seiner Art. Die abgelaufene Punktspielsaison stellte dies wieder unter Beweis: Sechsmal standen Teams des TCF ganz oben in der Tabelle, hinzu kamen noch etliche zweite und dritte Plätze vor allem im Nachwuchsbereich. Für die größten Schlagzeilen sorgten die Herren, die nahezu nur mit Eigengewächsen den Sprung in die Landesliga schafften, die Junioren I, die nordschwäbischer und schwäbischer Meister wurden sowie die Herren 40 I mit ihrer Meisterschaft in der Landesliga. Weitere Titel holten die Junioren IV, die Bambini II und die Herren 40 II. Da lässt sich der unglückliche Abstieg der Damen sowie der Herren 30 und Herren 50 verschmerzen.

Zudem lassen die Friedberger auch überregional aufhorchen: Jessica Lavrov und Sandra Voriskova wurden nordschwäbische Meister, André Eberle schwäbischer Doppelsieger und Daniel Baumann holte sich unlängst den bayerischen U16-Titel. David Thurner stand bei einem ITF-Turnier in Teneriffa im Finale - um nur einige zu nennen. Das alles sind die Ergebnisse einer kontinuierlichen Aufbauarbeit von Trainer und Jugendleiter Jiri Zavadil, der für den Verein ein echter Glücksfall ist. Er und seine Co-Trainer formen immer neue Talente und führen sie langsam nach oben. Bei den Kreismeisterschaften in Mauerbach holten die Friedberger wieder einmal das Gros der Titel.

Der TCF unter Präsident Stephan Pasdera wird weiter konsequent diesen Weg der Jugendförderung gehen - die Erfolge der letzten Jahre geben dem Führungsteam des Vereins in jeder Hinsicht recht. Auch in Zeiten, in denen Tennis längst nicht mehr so boomt wie in der Vergangenheit, muss sich der TCF mit diesem Konzept keine Sorgen um die Zukunft machen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren