Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gegenaktion zum Black Friday in Mering

Mering

21.11.2019

Gegenaktion zum Black Friday in Mering

Am sogenannten Black Friday bieten viele Läden Rabattaktionen an. In Mering macht die Abfallwirtschaft Werbung dagegen.
Foto: Franziska Gabbert, dpa-tmn (Symbolfoto)

Die Abfallwirtschaft wirbt auf dem Wochenmarkt in Mering für mehr Nachhaltigkeit anstelle von Aktionen wie dem sogenannten Black Friday.

Grenzenloser Konsum und Ressourcenverschwendung schaden unserer Umwelt. Darauf weist die kommunale Abfallwirtschaft mit einer besonderen Aktion hin und appelliert, diesem Verhalten etwas entgegenzusetzen.

Kritik in Mering an Black Friday am 29. November

Anlass ist der sogenannte „Black Friday“, der heuer auf den 29. November fällt. Doch bereits vorher sind die Rabattaktionen gerade auch beim Internethandel in vollem Gange. Deshalb ruft die Kommunale Abfallwirtschaft am Freitag, 22. November, zum KaufFREItag auf. Zum Ende der Europäischen Woche der Abfallvermeidung soll der sonst so konsumorientierte Black Friday auf diese Weise umgewandelt werden. Jeder Verbraucher habe es in der Hand zu überlegen, ob er das, was er kaufen will, wirklich brauche und ob er daran auch länger Freude haben wird. Weitere Tipps für einen nachhaltigen Konsum geben die Abfallberaterinnen der Kommunalen Abfallwirtschaft Aichach-Friedberg an diesem Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Mering in Kooperation mit dem Bündnis Nachhaltiges Mering.

So geht nachhaltiges Einkaufen

Folgende Tipps formuliert die Kommunale Abfallwirtschaft für einen nachhaltigen Einkauf:

  • Kaufen Sie nur, was Sie tatsächlich brauchen und das in langlebiger Qualität.
  • Planen Sie Einkäufe und kaufen Sie nur, was auf dem Zettel steht.
  • Kaufen Sie regional, saisonal, unverpackt und möglichst in Bioqualität.
  • Kaufen Sie nur so viel Lebensmittel, wie Sie brauchen.
  • Nehmen Sie zum Einkauf einen Korb, eine Tasche, Stoffbeutel mit.
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren