Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissing trauert um den ehemaligen Kommandanten Michael Rawein

Kissing

23.02.2021

Kissing trauert um den ehemaligen Kommandanten Michael Rawein

Michael Rawein, der viele Jahre Kommandant der Feuerwehr in Kissing war, ist gestorben.
Bild: Feuerwehr Kissing

Plus Michael Rawein war 71 Jahre lang Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Kissing. Als Kommandant erwarb er sich viele Verdienste.

Michael Rawein hat in Kissing lange Zeit die Freiwillige Feuerwehr geprägt und sich mit viel Engagement für sie eingesetzt. Nun ist er vor Kurzem gestorben.

71 Jahre lang war Rawein Mitglied der Feuerwehr. 1971 wurde er zum Kommandanten gewählt. Ein Amt, das er bis 1985 innehatte und das er nutzte, um die Entwicklung des Vereins voranzutreiben. Unter seiner Führung wurde im Sommer 1982 beispielsweise das aktuelle Feuerwehrhaus am Krautgartenweg eingeweiht.

Rawein wurde zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr ernannt

1986 wurde Rawein zum Oberbrandmeister befördert. Eine besondere Ehrung erhielt er dann im Sommer 1994. Da wurde er zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr Kissing ernannt. "Das 150-jährige Bestehen der Kissinger Wehr feierte er im Juni 2019 mit uns", erinnern sich der Vorsitzende Stefan Rauscher und der aktuelle Kommandant Matthias Rawein. "Unser tiefstes Mitgefühl gehört seinen Angehörigen", sagen die Mitglieder der Feuerwehr.

Michael Rawein war aber auch von 1968 bis 1989 als Mitarbeiter des Gemeindebauhofs im Einsatz. Bürgermeister Reinhard Gürtner sagt: "In seiner täglichen Arbeit widmete er seine Kraft den vielfältigen Aufgaben des Gemeindebauhofs bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand."

Kissings Bürgermeister lobt Raweins Einsatz

Zudem lobte Gürtner Raweins ehrenamtlichen Einsatz: "Er erwarb sich Verdienste im Aufbau einer leistungsfähigen Feuerwehr und in der Führung und Leitung bei vielen Einsätzen." Die Bürger der Gemeinde seien ihm für sein ehrenamtliches Wirken zu großem Dank verpflichtet. "Die Gemeinde Kissing und die Kolleginnen und Kollegen werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren", sagte der Bürgermeister. (schr-)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren