Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mit Vortrag, Film und Foto gegen Vorurteile

Gesundheit

21.02.2015

Mit Vortrag, Film und Foto gegen Vorurteile

Verein klärt über das Problem psychischer Erkrankungen auf

Menschen mit psychischen Erkrankungen haben es oft nicht leicht. Um dieser Tatsache entgegenzuwirken und mögliche Vorurteile aus dem Weg zu räumen, veranstaltet der Verein „Kennen und Verstehen“ auch heuer wieder die Psychiatrie-Tage. Vom 6. bis 22. März möchte der Verein durch Vorträge, einem Film und einer Fotoausstellung informieren und aufklären. Ziel ist es, die Thematik publik zu machen und mit Betroffenen, Angehörigen und Interessierten zu diskutieren. Außerdem werden klassische und alternative Behandlungsformen aufgezeigt.

Am Freitag, 6. März, ab 19.30 Uhr im Friedberger Pfarrzentrum St. Jakob spricht Diplom-Psychologe/Soziologe Achim Dochat über das Thema „Entdeckung der Achtsamkeit – für die Zusammenarbeit mit psychisch kranken Menschen.“ Für Essen und Trinken und eine musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Am Montag, 9. März, ab 19.30 Uhr besteht die Möglichkeit den Film „Suicide Club“ im Cineplex Kino in Aichach anzusehen. Inhalt des Films sind fünf Menschen, die gleichzeitig Selbstmord begehen möchten und daraufhin zu einer Gemeinschaft zusammenfinden. Im Anschluss des Films findet für alle interessierten Besucher eine Diskussion statt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Mittwoch, 11. März, um 19 Uhr im Filmsaal des Papst-Johannes-Haus in Mering geht es um das Thema „Neue Wege in der Gemeindepsychiatrie“. Referenten sind der Geschäftsführer Paul Blomke und die Einrichtungsleitung Birgit Fuchs aus dem Pfalzklinikum. Eine anschließende Podiumsdiskussion steht ebenfalls auf dem Programm.

Von Freitag, 13. März (Eröffnung ab 17.30 Uhr), bis Sonntag, 22. März, können im Foyer des Friedberger Krankenhaus Porträtfotos rund um das Thema psychische Erkrankungen besichtigt werden. Daneben befinden sich Zitate, die aus den Gesprächen mit den Fotografierten stammen.

Am Donnerstag, 19. März, um 19 Uhr steht in der Tagesstätte zur Förderung der seelischen Gesundheit in Aichach, die Thematik „Achtsamkeitsbasierte Prävention bei Depressionen“ im Mittelpunkt. Referentin Jutta Muttenhammer, Ärztin für psychotherapeutische Medizin stellt dazu Übungen vor. (lifi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren