Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Wählerforum Eurasburg stimmt klar für Paul Reithmeir als Bürgermeisterkandidat

Eurasburg

19.01.2020

Wählerforum Eurasburg stimmt klar für Paul Reithmeir als Bürgermeisterkandidat

Die Kandidaten des Wählerforum Eurasburg (von links): Georg,Völk, Herbert Meßner, Joseph Albrecht, Thomas Kolper, Günter Endisch, Paul Reithmeir, Manfred Scheufele, Leonhard Losinger, Jakov Matic, Didem Schiemann, Bernhard Mörtl, Jo van den Bongard, Michael Engl und Patrick Knoth.
Foto: Manfred Sailer

Plus Eurasburgs amtierender Bürgermeister Paul Reithmeir tritt erneut an. Diesmal hat er eine Gegenkandidatin von den Grünen.

Paul Reithmeir kandidiert für eine weitere Legislaturperiode als Bürgermeister der Gemeinde Eurasburg. Einstimmig nominierten ihn die Wahlberechtigten bei einer Versammlung des Wählerforums Eurasburg.

Eurasburgs Bürgermeister Reithmeir: "Haben gutes Team"

Zugleich stellten sie auch eine Liste mit 18 Kandidaten und Kandidatinnen für den Gemeinderat auf. Reithmeir: „Ich freue mich, dass ich so einstimmig nominiert wurde. Wir haben ein gutes Team formiert, das sach- und zielorientiert für Eurasburg und seine Ortsteile arbeiten will.“

Mit dem Wählerforum Eurasburg hat die letzte von insgesamt fünf Gruppierungen ihre Kandidaten nominiert. Unter der Leitung von Willi Rohrhirsch fand die Wahl im Gasthaus zur Post in Eurasburg statt. Mit dessen Wirt Jakov Matic (Kroate) ist auch ein EU-Bürger auf der Liste zu finden. Er nimmt wie schon vor sechs Jahren Platz 8 auf der Liste ein.

Wählerforum Eurasburg hat Kandidaten von 25 bis 75 Jahren

Der älteste Kandidat auf der Liste des Wählerforums ist Jo van den Bongard (75), der Jüngste Thomas Kolper (25). Die ermittelten Kandidaten der parteilosen Wählergruppe setzen sich in den nächsten Tagen zusammen und wollen ihre Ziele und Schwerpunkte definieren. Diese werden dann rechtzeitig vor der Wahl per Flyer an alle Haushalte zugestellt.

Neben dem Wählerforum Eurasburg treten vier weitere Gruppierungen und Parteien zur Kommunalwahl am 15. März an, so viele wie noch nie. Die Wahl in Eurasburg verspricht spannend zu werden. Nicht nur weil Amtsinhaber Paul Reithmeir (parteilos) mit Gabriele Lang eine Gegenkandidatin aus den Reihen der Grünen erhält. CSU, Grüne/Pro Eurasburg, Bürgerblock Eurasburg und die Wählergruppe Freienried schicken ebenfalls zahlreiche Kandidaten ins Rennen.

CSU hat sich in Eurasburg von Bürgerblock getrennt

Von Wahlverdrossenheit also keine Spur in Eurasburg. Im Vorfeld der Nominierungen haben sich sogar ehemals gemeinsam kandidierende CSU und Bürgerblock getrennt und eigene Listen formiert. Zudem treten die Grünen erstmals zusammen mit der bisher schon vertretenen Wählergruppe Pro Eurasburg an. Alle Parteien/Wählergruppen haben neben vielen Frauen auch junge und ältere Personen auf ihren Listen.

Der neu zu wählende Gemeinderat umfasst wie bisher zwölf Sitze. Hinzu kommt als Stimmberechtigter der Erste Bürgermeister, damit es bei Entscheidungen zu keinem Patt kommen kann. Im Gemeinderat sind Stimmenthaltungen nämlich nicht möglich.

Aktuell orientiert sich der Gemeinderat nicht an Parteipolitik, sondern arbeitet über Parteigrenzen hinaus konstruktiv und lösungsorientiert zusammen.

So sieht der Eurasburger Gemeinderat jetzt aus

Die derzeitige Sitzverteilung im Gremium: Bürgerblock Eurasburg vier Sitze (davon zwei CSU), Wählerforum Eurasburg drei Sitze, Wählergruppe Freienried drei Sitze, Pro Eurasburg zwei Sitze. Hinzu kommt der Bürgermeister, den mit Paul Reithmeir das Wählerforum Eurasburg stellt.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren