Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Weka spendet 4000 Euro

24.12.2015

Weka spendet 4000 Euro

Von links die Geschäftsführer Michael Bruns und Stephan Behrens, Asylkoordinatorin Maureen Lermer, Bürgermeister Hans-Dieter Kandler.
Bild: Brigitte Glas

Die Geschäftspartner des Kissinger Weka-Verlags müssen dieses Jahr auf ihre Flasche Wein zu Weihnachten verzichten. Mit dem so gesparten Geld plus einer persönlichen Aufstockung der Geschäftsführer Stephan Behrens und Michael Bruns, unterstützt der Verlag die Arbeit mit den Flüchtlingen, die derzeit in Mering leben. Laut Merings Bürgermeister Hans-Dieter Kandler wohnen 139 Asylbewerber in sechs Unterkünften. Zwei weitere Unterkünfte seien im Gespräch. Wenn diese kommen, könnten bis zu 400 Flüchtlinge in der Marktgemeinde unterkommen. Behrens und Bruns betonten, der Weka-Verlag wolle bewusst lokal spenden, um auch den Mitarbeitern das Engagement bewusst zu ma-chen.

Mit Schrecken hätten sie festgestellt, dass das offizielle Budget für die Flüchtlingsarbeit geringer sei, als die privaten Spenden.

Bürgermeister Hans-Dieter Kandler und Maureen Lermer, Merings Asylkoordinatorin, bedankten sich herzlich für die großzügige Spende. (glb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren