1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Weniger Mitglieder und neue Stellvertreter

Hauptversammlung

28.02.2011

Weniger Mitglieder und neue Stellvertreter

Ehrende und Geehrte beim Soldaten- und Veteranenverein Ried, v. li. Horst Nemetz, Michael Vehoff, Eduard Schützinger, Josef Gerstlacher, Johann Gastl, Anton König, Laurenzius Loder, Josef Gerstlacher sen., Alois Igl, Werner Puchta, Erwin Berchtold, Josef Gerstlacher, Johann Kienberger, Martin Birkmair, Josef Oswald.
Bild: Foto: Kunze

Rieder Veteranen wählen Michael Vehoff und Eduard Schützinger in den Vereinsvorstand

Ried Zur 127. Jahreshauptversammlung des Soldaten- und Veteranenvereins Ried konnte Vorsitzender Josef Oswald auch Gäste aus dem Ausland begrüßen. Auf der Tagesordnung standen auch Ergänzungswahlen, da der stellvertretende Vorsitzende Walter Kraus sein Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann. Nach der Totenehrung musste Vorsitzender Oswald der Versammlung von rückläufigen Mitgliederzahlen berichten. Dass das Vereinsleben trotzdem sehr aktiv war, konnte Schriftführer Ernst Kunze in seinem Jahresbericht verkünden. So hatte die Vorstandschaft im letzten Jahr 90 Termine zu bewältigen. Als nostalgischen Abschluss verlas er noch das Protokoll der Wiedergründungsversammlung vom Juni 1952. Auch Kassier Franz Kiser konnte in seinem Kassenbericht Positives vermelden. Bedingt durch den Schießsport und das erfolgreiche Grillfest, konnte wieder eine kleine Summe dem Vermögenshaushalt zugeführt werden. Auf Antrag des Kassenprüfers Ludwig Schwalber wurde die Kasse einstimmig entlastet.

Der Verbindungsmann zur Bundeswehr, Michael Vehoff, musste große Schwierigkeiten bei der Reservistenarbeit einräumen. Im Rahmen der Umstrukturierungen und Standortschließungen bei der Bundeswehr ist eine längerfristige Planung der Reservistenarbeit zurzeit nicht möglich. Bei den anschließenden Ergänzungswahlen wurden Michael Vehoff und Eduard Schützinger mit großer Mehrheit als neue stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Ehrung für langjährige Mitglieder

Für jeden Vorsitzenden sei es eine große Ehre, verdiente Kameraden auszuzeichnen, so der Vorsitzende Josef Oswald. So erhielten für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Erwin Berchtold, Johann Gastl, Josef Gerstlacher, Johann Kienberger, Laurenzius Loder, Anton König und Werner Puchta die silberne Treuenadel. Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielt Josef Gerstlacher senior die Treuenadel in Gold. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Aichach-Friedberg Dieter Buchmann zeichnete die Kameraden Josef Hintersberger und Alois Igl mit dem BKV-Ehrenkreuz in Bronze, Martin Birkmair mit dem Ehrenkreuz in Silber und Horst Nemetz mit dem Ehrenkreuz in Gold aus. (FA)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0080.tif
Fußball-Nachholspiele

Platz zwei rückt immer weiter weg

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket