Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Kissing: So leitet ein junger Mann den Kindergarten St. Elisabeth in Kissing

Kissing
09.01.2022

So leitet ein junger Mann den Kindergarten St. Elisabeth in Kissing

Leiter des Kiga St. Elisabeth in Kissing, Simon Kruckenfellner.
Foto: Heike Scherer

Plus Simon Kruckenfellner ist jung, Erzieher und seit einem Jahr der Leiter von St. Elisabeth in Kissing. Warum das sein Traumberuf ist - für den er jeden Tag zwei Stunden pendelt.

Seit einem Jahr leitet Simon Kruckenfellner die Einrichtung St. Elisabeth in Kissing. Für manchen mag es außergewöhnlich sein, dass ein so junger Mann eine Einrichtung leitet. Tatsächlich absolvieren aber immer mehr Männer die Ausbildung als Erzieher und das ist vor allem für Kinder, deren Eltern geschieden sind und die ihren Vater nur noch selten sehen, sehr wichtig. Noch immer ist der Beruf in Einrichtungen und in Grundschulen eine Frauendomäne, und die Kinder kommen erst in weiterführenden Schulen mit männlichen Lehrern in Kontakt. In der Kissinger Einrichtung St. Elisabeth ist das anders: Außer Kruckenfellner arbeiten dort noch zwei männliche Kinderpfleger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.