1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Meringer sind auf Rhodos erfolgreich

Schach

21.05.2019

Meringer sind auf Rhodos erfolgreich

Copy%20of%20P1000370.tif
3 Bilder
Georg Gode erspielte sich bei der Weltmeisterschaft 5,5 Punkte und verbesserte sich um 17 Ränge.
Bild: Winfried Rebitzer

Drei Spieler des SK Mering schlagen sich bei der Amateurweltmeisterschaft auf der griechischen Insel wacker. Alle können sich verbessern.

Im Frühjahr 2019 machten sich gleich drei Schachspieler des SK Mering auf die zehntägige Reise nach Rhodos, um erfolgreich an der Amateurweltmeisterschaft im Schach teilzunehmen.

In verschiedenen Gruppen bewiesen die beiden Nachwuchsspieler Oskar Herz (17 Jahre) und Fabian Wölfle (18 Jahre) gemeinsam mit Gero Gode (33 Jahre), dass sie der internationalen Konkurrenz aus über 20 Ländern standhalten können.

Fabian Wölfle erzielte in der E-Gruppe des Turniers mit neun Spielrunden vier Punkte und verbesserte mit dem 30. Platz von 46 Teilnehmern seine Startplatzierung um zehn Plätze. Zu bemerken ist, dass Fabian sich im gesamten Turnier nur zwei Spielern geschlagen geben musste. In langen Kämpfen erreichte er in allen weiteren Spielen häufig eine solide Stellung, bei denen es meistens jedoch nur zu einem starken Remis reichte.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Traumhaftes Angriffsschach

Oskar Herz überzeugte mit traumhaftem Angriffsschach und verpasste im letzten Spiel nur knapp die 50-Prozent-Marke. Doch mit 3,5 Punkten aus neun Runden kann das Talent in der stark besetzten D-Gruppe sehr zufrieden sein. Nach zwei verlorenen Spielen zum Einstieg in die Weltmeisterschaft war seine steigende Leistungskurve im Laufe des Turniers die Basis für eine gelungene Aufholjagd. Oskars Spiele zeigen das Angriffspotenzial und die Ambitionen des Meringer Jugendspielers.

Gero Gode schrammte mit starken 5,5 Punkten knapp an der Spitze des Turniers vorbei. Seinem offensiven Spielstil mit viel Komplikationen hielten viele Gegner nicht stand. Er beendete das Turnier 19 Plätze oberhalb seiner Startplatzierung auf Rang 17 von 78 Teilnehmern. Zusätzlich sicherte er sich den 13. Platz von 58 Teilnehmern im Zweierteam bei der Mannschaftsblitzmeisterschaft.

Alle drei Spieler verbesserten ihre spielerische Leistung im Verlauf des Turniers deutlich. Sie nutzen täglich das angebotene Training von Großmeister Zigurds Lanka. An die Schönheiten der Insel Rhodos war jedoch nur an einem spielfreien Tag zu denken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren