Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben

17.04.2018

Super-8-Film aus den 1980er-Jahren für Nachtschwärmer

Günzburg strahlt“ bei der Vhs

Wie immer im Frühjahr lädt die Volkshochschule Günzburg zu einem „Nachtschwärmer-Abend“ ein: Am Freitag, 4. Mai, gibt es ab 18 Uhr im Haus der Bildung wieder einen kulturellen und kreativen Rundumschlag mit Schnupperkursen, außergewöhnlichen Führungen und einem geselligen Abschluss bei Essen und Trinken, wo die Erfahrungen über Bildung und Kultur ausgetauscht werden können.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren wird dabei wieder der von Ortwin Gut gedrehte Film „Günzburg strahlt“ aus den 1980er-Jahren zu sehen sein (ab 19.15 Uhr). Ganz bewusst nostalgisch in Super-8-Projektion dürften sich hier einige Günzburger und Günzburgerinnen auf der Leinwand wieder erkennen.

Vorher bereits, von 18 bis 19 Uhr, macht eine sprachübergreifende „Ort- und Wort-Wanderung“ mit dem Sprachwissenschaftler Joachim Grzega neugierig: Bei einem Rundgang durch die Innenstadt erläutert er an verschiedenen Punkten die Bezeichnungen für Dinge in verschiedenen europäischen Sprachen und deckt auf, was diese Bezeichnungen über die Kulturgeschichte verraten. Wer es vorzieht, mit der Kamera durch Günzburg zu ziehen, findet mit Jörg David ab 18 Uhr tolle Anregungen für Motive.

„Ist wirklich alles arabisch, was von uns als arabisch wahrgenommen wird?“ fragt Mohammad Hussein in seinem Workshop ab 18 Uhr. Was ist beispielsweise die arabische Musik, arabische Sprache, arabischen Sitten und das arabische Essen? Dies und ein paar arabische Wörter und Redewendungen wird man lernen. Einen unterhaltsamen Einstieg ins Spanische verspricht Joel Calderón Mendoza ebenfalls ab 18 Uhr. Für diese beiden Sprachen wie auch für alle anderen ist bestimmt ein Training „Vokabeln lernen wie im Schlaf“ hilfreich. Der Gedächtnistrainer Bernd Haussmann hat dafür ab 18 Uhr einige Tricks parat.

Wer sich lieber bewegen möchte, auch für den hat die Vhs Günzburg einiges an diesem Abend im Angebot: Bei „Dance for Fun“ können sich einzelne Tanzfreudige in einer Choreografie aus einfachen Schrittkombinationen versuchen (18 Uhr). Pärchen üben beim „Rock´n´Roll forever“ ab 19.15 Uhr Grundschritte und einfache erste Tanzfiguren. Eine besondere bewegungstechnische Herausforderung bietet zusätzlich die AOK Günzburg als Gast mit dem Challengeboard.

Kreativ wird es bei Heidrun Stallwanger, wenn sie Kalligrafie im Stil von Hundertwasser umsetzt (ab 18 Uhr), unverwechselbare Ketten oder Ohrgehänge aus Glas-, Holz-, Stein- und Metallperlen zaubern die Teilnehmerinnen im Kurs „Schmuckunikate“ ab 19.30 Uhr, ganz besondere Karten werden ab 19.15 Uhr mit Brigitte Wörner hergestellt und Natalie Altmayer fertigt mit ihren Leuten ab 18 Uhr stylische Schlüsselbänder.

Schließlich verspricht Roland Grimm ab 18.30 Uhr auch noch „Mehr Gelassenheit in Stresssituationen“.

Angebote und Möglichkeiten gibt es an diesem Abend also genug zum Mitmachen, Zuschauen und zur Unterhaltung. Nur das Schminken und der Ukulele-Workshop sind nach Angaben der Volkshochschule bereits jetzt restlos ausgebucht. (zg)

für eine Teilnahme am Nachtschwärmerabend ist – wegen des geplanten Buffets – die rechtzeitige Anmeldung ab sofort über Telefon 08221/3686-0 oder über www.vhs-guenzburg.de. Dort gibt es auch das ausführliche Programm mit allen weiteren Informationen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren