Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Feier: Sie setzen ein Zeichen der Hoffnung

Feier
20.06.2016

Sie setzen ein Zeichen der Hoffnung

20 Jahre SKM Günzburg, 10 Jahre Flohmarktladen – das wurde gestern gefeiert. Unser Bild zeigt von links: Stefan Riederle, Pfarrer Hans Gündele, die Zweite SKM-Vorsitzende Sonja Rau, Diakon Carlo Hackel, Michael Pindl, Joachim und Gabi Janocha, die SKM-Vorsitzende Elisabeth Ehrmann-Thanner, Ilse Habicht, SKM-Diözesanreferent Wolfgang Krell und Hans Habicht.
Foto: Peter Wieser

Der Katholische Verband für soziale Dienste besteht in Günzburg seit 20 Jahren

Seit 20 Jahren gibt es den Katholischen Verband für soziale Dienste Günzburg (SKM), seit zehn Jahren besteht der Flohmarktladen. Im Jahr 2004 öffnete die Wärmestube erstmals ihre Pforten. Zahlreiche Ehrenamtliche leisten dafür in vielen Stunden unverzichtbare Arbeit. Ein Grund zum Feiern. „Sie setzten für die Obdachlosen Zeichen der Hoffnung und schenken Lebensfunken“, betonte Günzburgs Stadtpfarrer Christoph Wasserrab am Sonntag im Gottesdienst in der Kirche St. Martin, musikalisch umrahmt vom ökumenischen Kirchenchor. Sein Herz zu öffnen sei gelebte Barmherzigkeit und gelebtes Christentum, sagte der Geistliche bei der anschließenden Jubiläumsfeier im Pfarrzentrum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.