Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Fünf Stadträte der Freien Wähler treten in Ichenhausen wieder an

Nominierung

22.11.2019

Fünf Stadträte der Freien Wähler treten in Ichenhausen wieder an

Die Freien Wähler Ichenhausen haben ihre Kandidaten für die Stadtratswahlen 2020 nominiert.
Foto: Rico Grund/Freie Wähler

Die Freie Wählervereinigung Ichenhausen hat ihre Stadtratskandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Auf der Liste stehen 15 neue Kandidaten.

Die Freie Wählervereinigung Ichenhausen hat ihre Kandidaten für die Wahl des Stadtrats nominiert. Die vom Vorstand aufgestellte Liste wurde durch die wahlberechtigten Mitglieder einstimmig angenommen. Neben Zweitem Bürgermeister Franz Zenker treten von den gewählten Stadträten Markus Machauf, Armin Kieble, Reinhold Lindner und Artur Kehrle wieder an. Der langjährige Stadtrat Hans Hofmann stellt sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl.

Weitere 15 neue Kandidaten treten auf der Liste der Freien Wähler an. Der jüngste Kandidat ist 30, der älteste 64 Jahre alt. Drei Frauen stellen sich auf der Liste: die erste Vorsitzende der Freien Wählervereinigung Ichenhausen, Iris Zimmermann, Daniela Prünstner und Simone Ketterle. Die Kandidaten entstammen den verschiedensten Berufsgruppen. So sind mehrere Handwerker und technische Berufe aber auch Finanzberufe, Polizei und Verwaltung vertreten. Insgesamt acht Kandidaten sind selbstständig.

Bürgermeister Robert Strobel wieder nominiert

Die Kandidaten Horst Reichle und Holger Spengler kommen aus Hochwang. In Oxenbronn wohnen Iris Zimmermann und Alexander Stempfle. Aus Rieden kommt Artur Kehrle, alle weiteren Kandidaten kommen aus Ichenhausen. Während der Nominierungsversammlung wurde auch der amtierende Bürgermeister Robert Strobel als künftiger Kandidat für das Amt, der bereits nominiert war, nochmals als Kandidat bestätigt.

Ohne Gegenstimmen wurde er als Gemeinschaftskandidat der Freien Wähler, CSU und SPD gewählt. Bürgermeister Robert Strobel bedankte sich für das Vertrauen und bat um einen fairen Umgang in den kommenden Monaten mit den Wettbewerbern. (Lesen Sie dazu auch: Ichenhauser SPD kürt CSU-Rathauschef zum Bürgermeisterkandidaten)

Umgehungsstraße ist ein wichtiges Thema

Die Freien Wähler werden weiterhin die bereits eingeschlagenen Wege und Ziele verfolgen, die in der laufenden Periode bereits verabschiedet worden sind: eine Umgehungsstraße für Ichenhausen, die Erweiterung und der Ausbau der Kindergärten in Ichenhausen und Hochwang und die Sanierung der Friedrich-Jahn-Halle. Darüber hinaus unterstützen die Freien Wähler auch die Schaffung von Bauplätzen in allen Stadtteilen, die Sanierung, Erneuerung und Modernisierung der Innenstadt sowie auch die Schaffung von Flächen für gewerbliche Ansiedlungen (Lesen Sie dazu auch: Tempo 30, Parkprobleme, fehlende Wohnung: Das bewegt Ichenhausen). Die Freien Wähler tragen das in dieser Periode verabschiedete Investitionsprogramm mit 25 Millionen Euro in den kommenden drei Jahren mit. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren