Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Größter Verein im Landkreis hat neuen Präsidenten

Burgau

10.11.2019

Größter Verein im Landkreis hat neuen Präsidenten

Thomas Auinger ist neuer Präsident des TSV Burgau.
Foto: Uli Anhofer

Thomas Auinger ist zum Chef des TSV Burgau gewählt worden. Außerdem wurden Mitglieder geehrt.

Der TSV Burgau hat einen neuen Präsidenten. Bei der Delegiertenversammlung des Vereins wurde Thomas Auinger zum neuen Chef des größten Vereins im Landkreis Günzburg gewählt. Seit der letzten Versammlung, bei der der langjährige Präsident Eckhard Lenz nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidierte, führte Vize Gerhard Müller den Verein.

In seinem Bericht für das Jahr 2018 hob Müller die Leistungen der TSV-Sportler hervor. Bei der Sportlerehrung der Stadt wurden 28 Mitglieder ausgezeichnet. Der Vizepräsident bedankte sich bei seinem Team und den Abteilungen für die immer gute Zusammenarbeit. Schatzmeisterin Marianne Jobst ging in ihrem Bericht auf die Mitgliederstruktur und -entwicklung ein. Der TSV Burgau hat derzeit 2039 Mitglieder: 456 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, 277 bis 27 Jahre, 751 zwischen 28 und 59 Jahren und 555 sind 60 Jahre und älter. „Wir haben derzeit 127 Kündigungen vorliegen. Wir werden also bald unter die Grenze von 2000 Mitgliedern fallen“, berichtete Marianne Jobst. Ihre weiteren Ausführungen betrafen die Anzahl der Übungsleiter und die Mitarbeiter des TSV Burgau. 59 Übungsleiter und sieben Mitarbeiter mit Minijobs sind im Einsatz. Nach dem Bericht von Kassenrevisor Hans-Jürgen Vogg wurde der Vorstand durch die Versammlung entlastet.

Ein Lob vom Bürgermeister

In seinem Grußwort zeigte sich Bürgermeister Konrad Barm sehr zufrieden mit der Arbeit der TSV-Verantwortlichen: „Es spricht für den Verein, dass schon im Vorfeld eine komplette Führungsriege gefunden wurde.“ BLSV-Kreisvorsitzender Fritz Birkner ging in seinem Grußwort auf die wichtige Funktion von Ehrenamtlichen in Vereinen ein. Jetzt standen die Berichte der Abteilungsleiter an. Für die Abteilungen sprachen Bernd Mayer (Fußball), Helmut Wagner (Gewichtheben, Kraftsport und Fitness), Jochen Gnann (Leichtathletik), Alfred Walecky (Tischtennis), Margot Kramer-Anhofer (Turnen), Bettina Schulz (Tennis) und Volker Weißenhorner (Eisstock). Vizepräsident Müller ehrte anschließend langjährige Vereinsmitglieder.

Sie wurden bei der Delegiertenversammlung des TSV Burgau für ihre langjährige Mitgliedschaft im größten Verein des Landkreises Günzburg geehrt (von links): Ute Feil, Erwin Riederle, Veronika Schaller, Peter Bruckmann, Leni Pfaffelhuber, Alfred Weikert, Achim Kehl, Christine Ratzinger, Helmut Schwarzmeier, Johann Hammer, Peter Endt, Franz Streitel, Theodora Mayländer.
Foto: Uli Anhofer

Im Anschluss an die Ehrungen meldete sich Erwin Riederle zu Wort. Er wurde für seine 70-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. „Ich bedanke mich im Namen aller Geehrten, dass der Verein an uns gedacht hat. Ein Kompliment an den TSV.“ Der Wahlausschuss setzte sich aus Bürgermeister Konrad Barm und den Abteilungsleitern Bettina Schulz und Helmut Wagner zusammen. Für das Amt des Präsidenten gab es mit Thomas Auinger einen Kandidaten.

Eine überwältigende Mehrheit für den neuen Präsidenten

Der Präsident muss gemäß der Vereinssatzung geheim gewählt werden. Auinger wurde mit der überwältigenden Mehrheit von 50 Ja-Stimmen gewählt. Drei Delegierte votierten dagegen und zwei enthielten sich. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden per Akklamation gewählt. Vizepräsident bleibt Gerhard Müller (54 Ja-Stimmen/eine Enthaltung), Marianne Jobst (55 Ja-Stimmen) bekleidet für weitere zwei Jahre das Amt der Schatzmeisterin, Inge Kraus wird neue Jugendleiterin (55 Ja-Stimmen) und Evi Benda bleibt Schriftführerin (55 Ja-Stimmen). Wahlausschussvorsitzender Konrad Barm übergab anschließend das Wort an den neuen Präsidenten Thomas Auinger. Der bedankte sich bei der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit den Abteilungen.“

Die geehrten Mitglieder des TSV Burgau bei der Delegiertenversammlung sind, für 25 Jahre: Hermine Schneider, Andreas Riehr, Theodora Mayländer, Oliver Ritter, Giesela Rau, Stefan Helferich, Georg Mayer. Für 40 Jahre: Ute Feil, Renate Vassigh, Markus Bauer, Cäcilie Schuck, Achim Kehl, Veronika Schaller, Peter Schreiber, Fabian Leitner. Für 50 Jahre: Walter Häuser, Hans Oßwald, Peter Endt, Armin Ott, Herbert Zettl, Johann Hammer, Jürgen Schuck, Franz Streitel, Albert Baumeister, Cilli Bruckmann, Peter Bruckmann, Helmut Schwarzmeier. Für 60 Jahre: Alfred Weikert. Für 70 Jahre: Erwin Riederle, Leni Pfaffelhuber, Christine Ratzinger. (ulan)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren