Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Was dem neuen Chef der Cityinitiative wichtig ist

Günzburg
07.09.2019

Was dem neuen Chef der Cityinitiative wichtig ist

Zum neuen Vorsitzenden der Cityinitiative Günzburg ist Stefan Fross (Mitte) gewählt worden. Er ist Nachfolger von Stefan Weißenhorner (rechts). Auf dem Foto sind die übrigen Vorstandsmitglieder der Cityinitiative zu sehen.
Foto: Kaiser

Stefan Fross ist neuer Vorsitzender der Organisation in Günzburg. Er sagt, es sei viel in der Stadt erreicht worden. Aber es müsse noch mehr getan werden. Und er nennt Beispiele.

Stefan Fross hat durchaus kritische Töne angeschlagen. In der Günzburger Geschäftswelt müsse „der Egoismus in den Hintergrund treten“, betonte der neue Vorsitzende der Cityinitiative. Vielmehr gelte es, gemeinsam und auf breiterer Basis die Stadt noch attraktiver zu gestalten und weiter zu entwickeln. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung war Fross am Donnerstagabend im Panoramasaal der VR-Bank einstimmig zum Nachfolger von Stefan Weißenhorner gewählt worden. Dieser hatte sein Amt nach viereinhalb Jahren aus privaten und beruflichen Gründen abgegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.