Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Handwerksgeschichte: Als käme der Meister gleich zurück

Handwerksgeschichte
09.11.2012

Als käme der Meister gleich zurück

Zusammen mit ihrem früheren Kollegen Horst Kaden zeigt Birgit Mayr-Krause am Sonntag die alte Mechanikerwerkstatt ihres Großvaters Anton Gottfried Mayr. Die Maschinen sind rund 100 Jahre alt und funktionieren noch bestens.
2 Bilder
Zusammen mit ihrem früheren Kollegen Horst Kaden zeigt Birgit Mayr-Krause am Sonntag die alte Mechanikerwerkstatt ihres Großvaters Anton Gottfried Mayr. Die Maschinen sind rund 100 Jahre alt und funktionieren noch bestens.

Die Werkstatt des 1901 geborenen Ichenhausers Gottfried Mayr ist komplett im Originalzustand erhalten. Seine Enkelin öffnet sie am Sonntag für die Öffentlichkeit

Ichenhausen Drehmaschine, zweierlei Hobelmaschinen, Geräte zum Bohren und Schleifen, dazu Ringschlüssel, Gewindeschneider, Rätschen und Klammern in allen Größen, ein ganzes Sortiment an Hämmern – es gäbe noch viel aufzuzählen an Maschinen und Werkzeug in der rund 100 Jahre alten mechanischen Werkstätte von Anton Mayr. Das Besondere daran: Die Werkstatt samt Inventar ist komplett erhalten, es sieht so aus, als könnte der 1901 geborene Anton Gottfried Mayr einfach zur Tür hereinkommen, den Neun-PS-Motor anwerfen, der die Transmissionsriemen antreibt – und weiter werkeln.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.