1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Hoffnung in Günzburg, Rechenspiele in Mindelzell

Fußball-Kreisliga West

10.05.2019

Hoffnung in Günzburg, Rechenspiele in Mindelzell

Geht noch was? Die Mindelzeller tauschen fragende Blicke aus. Im Heimspiel gegen Ziemetshausen landeten die Punkte wieder einmal beim Gegner. Das Restprogramm und die gezeigte Leistungssteigerung sollten aber Mut machen.
Bild: Ernst Mayer

Gut möglich, dass der Tabellenführer am vorletzten Spieltag der Runde den Titelgewinn feiert. Vielerorts wird noch gezittert.

Bis auf eine Partie ist die Kreisliga-Tabelle vor den abschließenden beiden Spieltagen bereinigt. Das Nachzügler-Spiel SG Reisenburg-Leinheim – VfL Großkötz findet am heutigen Freitag, 10. Mai, ab 18.30 Uhr statt. Alle Spiele der 27. Runde werden am Sonntag, 12. Mai, um 15 Uhr angepfiffen.

Großkötz muss zweimal ran

Für die Gastgeber geht es dabei lediglich um einen vernünftigen Rundenabschluss. Für Großkötz steht dagegen einiges auf dem Spiel. Umso erstaunlicher ist es deshalb, dass sich die Kötzer auf der Zielgeraden der Runde einem derartigen Stress aussetzen. Denn keine 48 Stunden später müssen sie schon wieder antreten – beim direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, dem SV Waldstetten. Wenn alles gut geht, also wenn am Ende Punkte zu Buche stehen, haben die Kötzer alles richtig gemacht. Wenn nicht, wird man die Terminplanung aus Kötzer Sicht hinterfragen müssen.

Alles oder Nichts für Waldstetten

Für Waldstetten geht es in der letzten Heim-Partie dieser Spielzeit um Alles oder Nichts. Sollte die Partie gegen Großkötz verloren gehen, verlöschen freilich auch die Kreisliga-Lichter. Nur mit einem Sieg hält man die Hoffnung auf den Klassenerhalt aus eigener Kraft am Leben. Dann käme es am letzten Spieltag in Ellzee zum Klassenerhalts-Showdown zwischen den beiden Lokalrivalen. Denn die SpVgg Ellzee hat an diesem Wochenende spielfrei und kann keine weiteren Punkte einfahren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Und dann gibt es noch den SV Mindelzell. Am Mittwoch zeigten die Orange-Schwarzen eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der zuvor absolvierten Partie gegen Jettingen. Eine Stunde lang sah es im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Ziemetshausen sogar nach einer Überraschung aus. David Glas hatte die Mindelzeller in Führung gebracht (6.), Norbert Maier ausgeglichen (24.). Das Tor zum Ziemetshauser Auswärtssieg erzielte dann Kamil Cisowski (62.).

Nun wartet der bereits als Absteiger feststehende TSV Haunsheim auf die Zeller. Gelingt neuerlich ein Dreier (wie beim 2:1-Sieg Ende Oktober), könnten die Zeller wesentlich entspannter in die finale Partie gegen den BC Schretzheim gehen.

Nachbarschaftshilfe aus Jettingen?

Der VfR Jettingen tritt nach einer souveränen Leistung am Mittwoch (die Treffer zum 4:0 gegen die SpVgg Wiesenbach erzielten vor 150 Zuschauern Nico Fritz, Johannes Fischer und Stefan Gottwald; einen Treffer steuerte Gästespieler Kevin Lohr unfreiwillig selbst bei) erneut zu Hause an, diesmal gegen den SSV Neumünster-Unterschöneberg. Mit einem Erfolg könnten die Jettinger ihren Landkreis-Nachbarn in Mindelzell und Waldstetten einen unterstützenden Arm reichen.

Bei den Partien SG Reisensburg-Leinheim – SpVgg Wiesenbach und FC Lauingen – TSV Offingen geht es um nichts in Sachen Auf- und Abstieg. Wiesenbach käme ein Wiedergutmachungs-Resultat natürlich recht. Verzichten muss die Mannschaft auf Thomas Gornig und Steffen Brennig, die in Jettingen blank Rot gesehen hatten.

Ploppen am Sonntag die Korken?

Ganz oben in der Tabelle hat der FC Günzburg den ersten Matchball gut gespielt. Zweifacher Torschütze beim 3:0 in Lauingen war am Mittwoch Christoph Wachs (10. und 65.). Zwischendurch hatte Christoph Bronnhuber das 2:0 besorgt (44.). Die Aufstiegssekt-Korken könnten nun am Sonntag knallen. Der FCG liegt nach wie vor zwei Punkte vor Ziemetshausen, das allerdings bestenfalls noch drei Punkte einfahren kann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren