Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Musikalische Zeitreise im Kaisersaal des Klosters Wettenhausen

Landkreis Günzburg
25.10.2021

Musikalische Zeitreise im Kaisersaal des Klosters Wettenhausen

Mit komödiantischen Einlagen, bei denen der Sänger des Schauorchesters "Tanz Harmonie" auch von den beiden Musikerinnen unterstützt wurde, bereicherte die niederbayerische Kapelle ihren ohnehin begeisternden Auftritt.
Foto: Gertrud Adlassnig

Plus Wie die Formation "Tanz Harmonie" die Erinnerung an eine vergangene Welt, in der Eleganz und Unbekümmertheit hervorstachen, drei Stunden lang weckte.

„So etwas haben wir jetzt gebraucht“, meinte eine rundum begeisterte Konzertbesucherin nach einem Abend voller beschwingter Musik, köstlicher Ironie und unbeschwerten Vergnügens. Beschert wurde das Erlebnis im Kaisersaal des Klosters Wettenhausen von der „Tanz Harmonie“, dem „nostalgischen Schauorchester“. Die zwölf hoch eleganten Musiker, elf Instrumentalisten in der klassischen Besetzung der Zeit und ein Sänger, entführten das Publikum in die Ära des Swing, der "Roaring Twenties" – einer Zeit der Unbekümmertheit in der nach einem grausamen Weltkrieg alle Welt glaubte, nun habe ein besseres, ein glücklicheres Zeitalter begonnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.