1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Neue Leitung für Ergotherapie-Schule

Bildung

16.08.2019

Neue Leitung für Ergotherapie-Schule

Der Leiter der Günzburger Berufsfachschule für Ergotherapie der Bezirkskliniken in Schwaben, Rainer Vollmer, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Nachfolgerin ist seine bisherige Stellvertreterin Christiane Reiser.
Bild: Georg Schalk/Bezirk

Christiane Reiser übernimmt in Günzburg die Aufgaben von Rainer Vollmer

An der Berufsfachschule für Ergotherapie der Bezirkskliniken Schwaben in Günzburg hat es einen Wechsel gegeben: Der langjährige Leiter Rainer Vollmer ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Ihm folgt seine Stellvertreterin nach, die 54-jährige Christiane Reiser. Vollmer war seit 1993 an der Berufsfachschule tätig, zuerst als Ausbildungsleiter, später als Schulleiter. Er gehörte der Gründungsklasse von 1980 bis 83 an. Damals hieß die Ergotherapie noch Beschäftigungs- und Arbeitstherapie. Jetzt freut sich Vollmer, der im November 66 Jahre wird, auf mehr Zeit für Familie und Motorradfahren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Seit 26 Jahren hat seine Nachfolgerin Christiane Reiser mit ihm zusammengearbeitet und auch die Umwandlung innerhalb der Schulgemeinschaft der früher von Schreinern und Schlossern geprägten „Herrenriege“ erlebt. Flexibilität, Kreativität und Handlungsfähigkeit habe Vollmer auch bei der Einführung von interprofessionellen Angeboten mit der Physiotherapie und der Krankenpflege bewiesen, sagte Reiser bei der Verabschiedung.

Seit vielen Jahren nimmt die Schule am Erasmus-Plus-Programm teil. Zudem gibt es seit 2012 einen Kooperationsvertrag mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), was jungen Menschen die Möglichkeit bietet, den Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsvorsorge“ zu belegen und mit dem Bachelor of Arts abzuschließen. Die ehemalige Ergotherapie-Schülerin und jetzige Studentin an der DHBW Leonie Bernhard hob den Humor und die Herzlichkeit Vollmers hervor, heißt es in der Mitteilung. Festredner Wolfram Firnhaber, seit Jahresbeginn Vorsitzender der Bezirkskliniken Schwaben, wies auf etwa 1000 in Günzburg ausgebildete Ergotherapeuten in Vollmers Zeit hin und sprach im Namen der Bezirkskliniken ein klares Bekenntnis für den Fortbestand der Berufsfachschule aus.

Weitere Festredner waren Prof. Dr. Thomas Becker, Leitender Ärztlicher Direktor des BKH Günzburg und Ärztlicher Kurator der Schule, sowie Werner Höhl, Mitglied des Leitungsteams des Fachausschusses Arbeit und Rehabilitation im Deutschen Verband der Ergotherapeuten. Im politischen und gesetzlichen Umfeld tue sich derzeit sehr viel, sagte Höhl. Ziel sei, die Ausbildung auf Fachhochschul-Niveau zu bringen. Dank Rainer Vollmer, einem kreativen Team von Lehrern sowie den externen Lehrkräften und Praxis-Ausbildungspartnern sei die Berufsfachschule in Günzburg absolut auf Höhe der Zeit. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren